Das Parlamentarische Partnerschafts-Programm – Jetzt bewerben und ein Jahr in den USA leben

Mechthild Heil (CDU) freut sich auf Bewerbungen von Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen aus dem Wahlkreis. Seit dem 1. Mai läuft die aktuelle Bewerbungsphase für das 35. Parlamentarische Partnerschafts-Programm 2018/2019. Durch das Stipendium haben Schülerinnen und Schüler und junge Berufstätige die Möglichkeit, ein Jahr in den Vereinigten Staaten zu leben, Freundschaften zu knüpfen, kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede kennenzulernen und zu Kulturbotschaftern ihrer Heimat zu werden.

Das Stipendium steht unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten und fördert alle Reise- und Programmkosten sowie alle notwendigen Versicherungskosten. Doch die Besonderheit des Programms besteht vor allem in der Patenschaft von Abgeordneten des Deutschen Bundestages. Sie sind für die Zeit des Austauschjahres die persönlichen Ansprechpartner der Stipendiaten.

Dazu Mechthild Heil: „Ich war bereits in der Vergangenheit Patin für das PPP, weil ich es wichtig finde, den kulturellen Austausch zwischen Jugendlichen aus unterschiedlichen Ländern zu fördern. Durch das Sammeln von gemeinsamen Erfahrungen werden Gemeinschaftsgefühle gestärkt, politische Wertevorstellungen gefestigt und auch das Verständnis für andere Kulturen wächst. Davon können alle Seiten nur profitieren.“

Geeignet ist das PPP für alle Schülerinnen und Schüler sowie für junge Berufstätige bis 24 Jahre. Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es online unter bundestag.de/ppp.