Bundestagsabgeordnete zu Gast in Andernacher Baumarkt: Mechthild Heil MdB besucht Röhrig-Hagebaumarkt

Mechthild Heil MdB, Gerhard Masberg, Volker Röhrig, Michelle Gentejohann.

Gemein­sam mit dem CDU-Frak­tionsvor­sitzen­den im Ander­nach­er Stad­trat, Ger­hard Mas­berg, besuchte die Bun­destagsab­ge­ord­nete Mechthild Heil (CDU) jet­zt die Fir­ma Röhrig-Hage­bau­markt in Ander­nach. Mit Geschäfts­führer Volk­er Röhrig und seinem Vorgänger, Vater Hans-Peter Röhrig, begrüßten zwei Gen­er­a­tio­nen des Fam­i­lienun­ternehmens die Christ­demokrat­en. Der seit vier Jahren auch in Ander­nach ansäs­sige Mit­tel­ständler bietet hier vor allem den Bau­markt mit angeschlossen­em Gar­ten­cen­ter. Am Unternehmenssitz in Treis-Kar­den ist die Ange­botspalette noch etwas größer, unter anderem auch mit der Röhrig-Kul­tur­bühne in einem gän­zlich anderen Tätigkeits­feld.

Die CDU-Bun­destagsab­ge­ord­nete Mechthild Heil zeigte sich beein­druckt vom Engage­ment des Fam­i­lienun­ternehmens: „Solche inhab­erge­führten Fam­i­lienun­ternehmen sind das Rück­grat unseres starken Mit­tel­stands. Die hohe Iden­ti­fika­tion mit der Region und die starke Bindung von Kun­den genau­so wie Mitar­beit­ern sind wertvolle Eck­punk­te der Fir­men­poli­tik.“ Auch auf die stetige Weit­er­en­twick­lung mit mod­er­nen Konzepten und unter Berück­sich­ti­gung neuer Betä­ti­gungs­felder legt die Fir­ma Röhrig viel Wert. Daneben unter­stre­icht auch Geschäfts­führer Volk­er Röhrig den regionalen Aspekt: „Wir set­zen auf Qual­ität und wollen ein zuver­läs­siger Ansprech­part­ner für unsere Kun­den sein. Unsere Fam­i­lie ist in der Region zu Hause und ver­wurzelt. Daher schauen wir immer, wie wir uns ein­brin­gen kön­nen und sind gerne bere­it gute Pro­jek­te zu unter­stützen.“

Die Unter­stützung eines solchen Pro­jek­tes war auch ursprünglich­er Anlass für den Besuch. Am Rande des CDU-Neu­jahrsemp­fangs in Ander­nach, bei dem der bekan­nte Reise­un­ternehmer und Radiomod­er­a­tor Rein­er Meutsch seine Fly&Help-Stiftung vorstellte, kamen Hans-Peter Röhrig und die Christ­demokratin Mechthild Heil ins Gespräch. Hans-Peter Röhrig ist den Pro­jek­ten von Rein­er Meutsch (die Stiftung baute bere­its über 100 Schulen und Kindergärten weltweit) schon lange ver­bun­den und ver­sucht diese in vielfältiger Art zu unter­stützen. Bei dem Gedanke­naus­tausch im Anschluss an die Betrieb­s­führung, entwick­elte man ver­schiedene Ideen, wie man möglicher­weise in einem gemein­samen Pro­jekt etwas Gutes für die Stiftung erre­ichen kön­nte. So verabre­dete man dazu im Gespräch zu bleiben und sich zeit­nah noch ein­mal zusam­men­zuset­zen.