Beeindruckender Technologiestandard — Mechthild Heil MdB (CDU) besuchtes Thales in Koblenz

Die CDU-Bun­destagsab­ge­ord­nete Mechthild Heil informierte sich jet­zt beim Unternehmen Thales in Koblenz über die tech­nol­o­gis­chen Fähigkeit­en des Unternehmens, das auch in vie­len Bere­ichen mit dem Bund zusam­me­nar­beit­et. Thales ist ein weltweit tätiger Tech­nolo­giekonz­ern in den Märk­ten Luft- und Raum­fahrt, Vertei­di­gung, Sicher­heit und Trans­port. Im Jahr 2009 erzielte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 12,9 Mil­liar­den Euro und beschäftigte 68.000 Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­er in 50 Ländern.In Koblenz entwick­elt und vertreibt Thales Deutsch­land beispiel­sweise Sim­u­la­toren für die zivile und mil­itärische Pilote­naus­bil­dung. 2008 lieferte Thales Deutsch­land im Rah­men eines Gemein­schaft­sun­ternehmens den Sim­u­la­tor für den neuen Trans­porthub­schrauber NH90 an die Heeres­fliegerschule Bücke­burg. Dabei han­delt es sich um das erste pri­vat finanzierte Pro­jekt dieser Art. Thales Deutsch­land beschäftigt in Koblenz derzeit rund 150 Mitar­beit­er und arbeit­et seit Jahren eng mit der Uni­ver­sität Koblenz-Lan­dau zusam­men. Mech­hild Heil zeigte sich bein­druckt vom hohen Tech­nolo­gi­e­s­tandard, der bei Thales in Koblenz erre­icht wird.