19. Okto­ber 2010

Beeindruckender Technologiestandard — Mechthild Heil MdB (CDU) besuchtes Thales in Koblenz

Die CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­te Mecht­hild Heil infor­mier­te sich jetzt beim Unter­neh­men Tha­les in Koblenz über die tech­no­lo­gi­schen Fähig­kei­ten des Unter­neh­mens, das auch in vie­len Berei­chen mit dem Bund zusam­men­ar­bei­tet. Tha­les ist ein welt­weit täti­ger Tech­no­lo­gie­kon­zern in den Märk­ten Luft- und Raum­fahrt, Ver­tei­di­gung, Sicher­heit und Trans­port. Im Jahr 2009 erziel­te das Unter­neh­men einen Umsatz in Höhe von 12,9 Mil­li­ar­den Euro und beschäf­tig­te 68.000 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter in 50 Ländern.In Koblenz ent­wi­ckelt und ver­treibt Tha­les Deutsch­land bei­spiels­wei­se Simu­la­to­ren für die zivi­le und mili­tä­ri­sche Pilo­ten­aus­bil­dung. 2008 lie­fer­te Tha­les Deutsch­land im Rah­men eines Gemein­schafts­un­ter­neh­mens den Simu­la­tor für den neu­en Trans­port­hub­schrau­ber NH90 an die Hee­res­flie­ger­schu­le Bücke­burg. Dabei han­delt es sich um das ers­te pri­vat finan­zier­te Pro­jekt die­ser Art. Tha­les Deutsch­land beschäf­tigt in Koblenz der­zeit rund 150 Mit­ar­bei­ter und arbei­tet seit Jah­ren eng mit der Uni­ver­si­tät Koblenz-Lan­d­au zusam­men. Mech­hild Heil zeig­te sich bein­druckt vom hohen Tech­no­lo­gie­stan­dard, der bei Tha­les in Koblenz erreicht wird.