25. Okto­ber 2010

Mechthild Heil MdB ist sich mit der CDU-Landesgruppe in Berlin einig — Adenau und Vordereifel sollen im Bundestagswahlkreis 199 bleiben

Der Bun­des­tags­wahl­kreis 199 soll in sei­nem Zuschnitt unver­än­dert blei­ben, so lau­tet jeden­falls die For­de­rung der CDU-Lan­­des­­grup­­pe Rhein­­land-Pfalz im Deut­schen Bun­des­tag. Ade­nau und Vor­de­rei­fel sol­len im Bun­des­tags­wahl­kreis 199 blei­ben, die­ser For­de­rung der CDU-Kreis­­ver­­­bän­­de Ahr­wei­ler und May­­en-Koblenz schloss sich auch die Lan­des­grup­pe an. Die 13 Par­la­men­ta­ri­er debat­tier­ten in ihrer ers­ten Sit­zung nach der Som­mer­pau­se über mög­li­che Ände­run­gen der Wahlkreiszuschnitte.Heil infor­mier­te ihre Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen über Plan­va­ri­an­ten, die Ver­bands­ge­mein­den Ade­nau (Kreis Ahr­wei­ler) oder Vor­de­rei­fel (Kreis May­­en-Koblenz) dem benach­bar­ten Bun­des­tags­wahl­kreis 203 (Bit­burg) zuzu­schla­gen, weil die­ser zu weni­ge Ein­woh­ner hat. Dies wird von den christ­de­mo­kra­ti­schen Par­la­men­ta­ri­ern aus Rhein­­land-Pfalz abge­lehnt, da in bei­den Fäl­len zwei Gebiets­kör­per­schaf­ten aus den Land­krei­sen im Bereich der Bun­des­ebe­ne qua­si aus­ge­glie­dert wer­den wür­den. Die poli­ti­sche Ein­heit von Kreis­po­li­tik, Lan­des­po­li­tik und Bun­des­po­li­tik wäre damit dahin.Falls die Wahl­kreis­kom­mis­si­on eine Ver­än­de­rung des Wahl­krei­ses Bit­burg 203 für drin­gend erfor­der­lich hält, wird sei­tens der CDU-Lan­­des­­grup­­pe in Über­ein­stim­mung mit dem CDU-Lan­­des­­ver­­­band in Mainz Fol­gen­des vor­ge­schla­gen: eine Ver­grö­ße­rung des Wahl­krei­ses aus Ver­bands­ge­mein­den der Wahl­krei­se 199 (Ahr­wei­ler) und 204 (Trier) schei­det aus. Haupt­grund ist zunächst, dass der Wahl­kreis damit Tei­le eines vier­ten Land­krei­ses zuge­schla­gen bekä­me. Von der Regel, dass eigent­lich nur kom­plet­te Land­krei­se zum Wahl­kreis gehö­ren sol­len, ist bereits abge­wi­chen wor­den, indem mit dem Alt­kreis Witt­lich nur ein Teil des Krei­ses Bern­­kas­­tel-Wit­t­­lich zum Wahl­kreis gehört. Sach­ge­recht wäre es des­halb, den Wahl­kreis um den Rest des Krei­ses Bern­­kas­­tel-Wit­t­­lich zu erwei­tern. Die­ser zählt zur­zeit zum Wahl­kreis 201 Mosel/Rhein-Hun­s­­rück.