Mechthild Heil MdB ist sich mit der CDU-Landesgruppe in Berlin einig — Adenau und Vordereifel sollen im Bundestagswahlkreis 199 bleiben

Der Bun­destagswahlkreis 199 soll in seinem Zuschnitt unverän­dert bleiben, so lautet jeden­falls die Forderung der CDU-Lan­des­gruppe Rhein­land-Pfalz im Deutschen Bun­destag. Ade­nau und Vordereifel sollen im Bun­destagswahlkreis 199 bleiben, dieser Forderung der CDU-Kreisver­bände Ahrweil­er und Mayen-Koblenz schloss sich auch die Lan­des­gruppe an. Die 13 Par­la­men­tari­er debat­tierten in ihrer ersten Sitzung nach der Som­mer­pause über mögliche Änderun­gen der Wahlkreiszuschnitte.Heil informierte ihre Kol­legin­nen und Kol­le­gen über Plan­vari­anten, die Ver­bands­ge­mein­den Ade­nau (Kreis Ahrweil­er) oder Vordereifel (Kreis Mayen-Koblenz) dem benach­barten Bun­destagswahlkreis 203 (Bit­burg) zuzuschla­gen, weil dieser zu wenige Ein­wohn­er hat. Dies wird von den christ­demokratis­chen Par­la­men­tari­ern aus Rhein­land-Pfalz abgelehnt, da in bei­den Fällen zwei Gebi­et­skör­per­schaften aus den Land­kreisen im Bere­ich der Bun­de­sebene qua­si aus­gegliedert wer­den wür­den. Die poli­tis­che Ein­heit von Kreis­poli­tik, Lan­despoli­tik und Bun­de­spoli­tik wäre damit dahin.Falls die Wahlkreiskom­mis­sion eine Verän­derung des Wahlkreis­es Bit­burg 203 für drin­gend erforder­lich hält, wird seit­ens der CDU-Lan­des­gruppe in Übere­in­stim­mung mit dem CDU-Lan­desver­band in Mainz Fol­gen­des vorgeschla­gen: eine Ver­größerung des Wahlkreis­es aus Ver­bands­ge­mein­den der Wahlkreise 199 (Ahrweil­er) und 204 (Tri­er) schei­det aus. Haupt­grund ist zunächst, dass der Wahlkreis damit Teile eines vierten Land­kreis­es zugeschla­gen bekäme. Von der Regel, dass eigentlich nur kom­plette Land­kreise zum Wahlkreis gehören sollen, ist bere­its abgewichen wor­den, indem mit dem Altkreis Wit­tlich nur ein Teil des Kreis­es Bernkas­tel-Wit­tlich zum Wahlkreis gehört. Sachgerecht wäre es deshalb, den Wahlkreis um den Rest des Kreis­es Bernkas­tel-Wit­tlich zu erweit­ern. Dieser zählt zurzeit zum Wahlkreis 201 Mosel/Rhein-Hun­srück.