Mechthild Heil motiviert zur Teilnahme — Wettbewerb Europäischer Jugendkarlspreis 2012

Die CDU-Bun­destagsab­ge­ord­nete Mechthild Heil macht auf den europäis­chen Jugend­karl­spreis aufmerk­sam: „Wir müssen uns der europäis­chen Iden­tität und der Möglichkeit­en inner­halb der Europäis­chen Union bewusst wer­den.“ Die Abge­ord­nete Mechthild Heil möchte so engagierte, junge Bürg­er zur Teil­nahme am Jugend­karl­spreis motivieren. „Die Entwick­lung europäis­ch­er Inte­gra­tion ist ein wichtiger Teil unser­er Gesellschaft.“ Ziel der Ver­lei­hung ist, her­aus­ra­gende Jugend-Pro­jek­te auszuze­ich­nen die das europäis­che Bewusst­sein anre­gen. Der europäis­che Jugend­karl­spreis wird bere­its zum fün­ften Mal ver­liehen und hat in der Ver­gan­gen­heit bere­its viele inte­gra­tive Pro­jek­te aus­geze­ich­net. Wenn Sie einen Blog, ein Online-Lifestyle-Mag­a­zin, oder eine Kurz­film­serie die das The­ma Europäis­che Inte­gra­tion behan­deln oder im Rah­men eines EU-Aus­tausch­pro­gramms ein fördern­des Pro­jekt ins Leben gerufen haben, sind Sie poten­tielle Kan­di­dat­en. Die besten drei Gewin­ner­pro­jek­te wer­den mit jew­eils 5.000, 3.000 und 2.000 Euro prämiert. Zudem wer­den die Gewin­ner zu einem Besuch im europäis­chen Par­la­ment in Brüs­sel oder Straßburg ein­ge­laden. Grup­pen­pro­jek­te wie auch Einzel­pro­jek­te dür­fen bis zum 23. Jan­u­ar 2012 ein­gere­icht wer­den. Teil­nehmen darf jed­er zwis­chen 16–30 Jahren. Das Bewer­bungs­for­mu­lar und weit­ere Infor­ma­tio­nen gibt es unter www.charlemagneyouthprize.eu