28. August 2012

Abgeordnete geht zu den Bürgern nach Hause — „Auf ein Schwätzchen“ mit Mechthild Heil

Die CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­te Mecht­hild Heil will im Som­mer „per­sön­lich“ wer­den: sie bie­tet Gesprä­che für alle an, denen etwas auf dem Her­zen liegt. Ab sofort kann man sich dafür in ihrem Büro mel­den, Ort und Zeit sind frei ver­ein­bar. Es sol­len rich­tig pri­va­te Run­den wer­den — die Öffent­lich­keit bleibt drau­ßen. Jeder, dem ein The­ma am Her­zen liegt, sei es kom­mu­nal oder bun­des­po­li­tisch, kann sich ab sofort mit Heils Büro in Ver­bin­dung set­zen. Dann wird ein Ter­min ver­ein­bart — das kann bei den Bür­gern daheim im Wohn­zim­mer sein, aber auch in der Knei­pe, dem Ver­eins­heim oder an ande­ren Orten. Ein­zi­ge Vor­aus­set­zung: Die Bür­ger sol­len noch vier oder auch mehr Per­so­nen mit­ein­la­den oder mitbringen.Mechthild Heils Wahl­kreis­bü­ro ist erreich­bar unter Tele­fon (02641) 50 80. Per E‑Mail ist die Abge­ord­ne­te erreich­bar unter der Anschrift verena.ockenfels@mechthild-heil.de.