30. Mai 2015

CDU-Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil MdB zu Gast bei Bürgermeister Guido Nisius — Land muss Finanzierung wichtiger Projekte unterstützen

Zu einem infor­ma­ti­ven Mei­nungs­aus­tausch emp­fing jetzt der Bür­ger­meis­ter der Ver­bands­ge­mein­de Ade­nau, Gui­do Nisi­us, die CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­te Mecht­hild Heil. Die aktu­el­len The­men der Ver­bands­ge­mein­de stan­den auf der Tages­ord­nung und so sprach man zuerst über den drin­gend erwar­te­ten Lücken­schluss des Ahr­tal­rad­we­ges zwi­schen Schuld und Fuchs­ho­fen. Hier ist das Land Rhein­­land-Pfalz am Zuge, eben­so wie bei Zuschüs­sen für den Katho­li­scher Kin­der­gar­ten ”St. Johan­nes der Täu­fer” Ade­nau. Auch die Situai­ti­on um die ärzt­li­che Ver­sor­gung im länd­li­chen Raum sowie die lang­fris­ti­ge Zukunft des Kran­ken­haus in Ade­nau wur­de dis­ku­tiert. Die Par­la­men­ta­rie­rin nahm für ihre Arbeit im Wahl­kreis und in Ber­lin wich­ti­ge The­men und Anre­gun­gen mit.