Mechthild Heil MdB (CDU) macht auf Schul-Wettbewerb „Transparenz und Verantwortlichkeit“ aufmerksam: Was erwarten wir vom deutschen Parlament und Parlamentarismus?

Die CDU-Bun­destagsab­ge­ord­nete Mechthild Heil macht auf die Auss­chrei­bung des Wet­tbe­werbs „Für Frei­heit und Demokratie – ein Wet­tbe­werb für Jugend und Schule“ der Weltli­ga für Frei­heit und Demokratie Deutsch­land (WLFD) aufmerk­sam. Der Titel: „Trans­parenz und Ver­ant­wortlichkeit — Zukun­ft der par­la­men­tarischen Demokratie in Deutsch­land“ bildet den Aufruf an Schü­lerin­nen und Schüler, Lehrerin­nen und Lehrer, sich mit dem deutschen Par­la­men­taris­mus im gesellschaftlichen und medi­alen Wan­del zukun­ft­sori­en­tiert auseinan­derzuset­zen.

Mechthild Heil dazu: „Viele aktuelle Entwick­lun­gen in Deutsch­land und Europa stellen unser demokratis­ches par­la­men­tarisches Sys­tem vor neue Her­aus­forderun­gen. Wir müssen es weit­er­en­twick­eln, um Frei­heit und Demokratie im demokratis­chen Rechtsstaat weit­er­hin zu gewähren!“ Nicht erst die öffentliche Berichter­stat­tung über die Flüchtlings­frage hat in der Folge zu Debat­ten über die Arbeit des Deutschen Bun­destages geführt. Auch in regelmäßig heftig geführten Auseinan­der­set­zun­gen über die Verteilung des Volk­seinkom­mens zum Beispiel im Zuge der Renten- und Sozialge­set­zge­bung ste­hen Bun­destagsab­ge­ord­nete seit Jahrzehn­ten im „Auge des Sturms“.

Teil­nehmen kön­nen Schulk­lassen, Schü­lerin­nen und Schüler der 9. bis 13. Jahrgangsstufe alleine, in Grup­pen oder zusam­men mit Lehren­den aller all­ge­mein­bilden­den oder berufs­bilden­den Schu­larten. Die Anmel­dung muss durch die Schule erfol­gen. Sie muss den Ansprech­part­ner des Pro­jek­tes, dessen Kon­tak­tadresse, ein Kurzpro­fil der Schule sowie eine kurze darstel­lende Pro­jek­tüber­sicht mit der Benen­nung aller Teil­nehmer enthal­ten. Unter den besten Ein­sendun­gen wer­den ver­schiedene Preise aus­gelobt, darunter als Erster Preis eine Ein­ladung der Schulk­lasse, bzw. der beteiligten Schüler, sowie zweier Begleit­per­so­n­en (max. 50 Per­so­n­en) zu ein­er mehrtägi­gen Klassen­fahrt nach Berlin im Juni 2017. Ein­sende­schluss ist der 24. Feb­ru­ar 2017.

Mechthild Heil abschließend: „Machen Sie mit bei unserem Wet­tbe­werb! Blick­en Sie über den Teller­rand hin­aus und denken Sie selb­st – auch gegen den Strom. Weit­ere Infor­ma­tio­nen sind zu find­en unter: http://www.wlfd.de/index.php/schuelerwettbewerb