Mechthild Heil MdB informiert über Jugendmedienworkshop: Einladung für junge Medieninteressierte

Glaubens­fra­gen? Reli­gion und Gesellschaft heute“ – so lautet das The­ma des Jugendme­di­en­work­shops vom 05. Bis 11. März 2017 in Berlin. Der Deutsche Bun­destag lädt bere­its zum vierzehn­ten Mal gemein­sam mit der Bun­deszen­trale für poli­tis­che Bil­dung sowie dem Jugend­presse Deutsch­land e. V. 30 Jugendliche im Alter von 16 – 20 Jahren zum Jugendme­di­en­work­shop nach Berlin ein. Die Ver­anstal­tung wen­det sich an junge Men­schen, die ein beson­deres Inter­esse an Jour­nal­is­mus, Medi­en und Poli­tik haben. Für die CDU-Bun­destagsab­ge­ord­nete Mechthild Heil, selb­st Kura­to­ri­umsmit­glied der  Bun­deszen­trale für poli­tis­che Bil­dung, eine schönes Ange­bot für junge Medi­en­in­ter­essierte: „Ich möchte junge Leute aus dem Wahlkreis ermuti­gen, sich zu bewer­ben und diese tolle Gele­gen­heit zu nutzen, den poli­tis­chen All­t­ag und den Medi­en­be­trieb in der Haupt­stadt aus einem ganz neuen Blick­winkel ken­nen­zuler­nen.“

Das Pro­gramm für die Teil­nehmer kann sich sehen lassen“, so Mechthild Heil MdB weit­er, „sie hos­pi­tieren in Redak­tio­nen, ler­nen Haupt­stadt-Jour­nal­is­ten ken­nen, disku­tieren mit Abge­ord­neten aller Frak­tio­nen, besuchen Ple­nar­sitzun­gen im Deutschen Bun­destag und erstellen eine eigene Zeitung.“  Die the­ma­tis­che Aus­rich­tung unter dem Titel „Glaubens­fra­gen? — Reli­gion und Gesellschaft heute” soll inter­es­sante Diskus­sio­nen unter den jun­gen Men­schen aus­lösen.

Am 31. Okto­ber 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröf­fentlichung der 95 The­sen, die Mar­tin Luther der Über­liefer­ung nach im Jahr 1517 an die Tür der Schlosskirche zu Wit­ten­berg schlug. In diesem Jahr soll das kom­mende Refor­ma­tion­sju­biläum von Offen­heit, Frei­heit und Ökumene geprägt sein – die Kirchen wollen daran erin­nern, welche Rolle die Ref­or­ma­tion bei der Entste­hung der Mod­erne gespielt hat.

Das The­ma Reli­gion wird in der Gesellschaft kon­tro­vers disku­tiert. Ihr Selb­stver­ständ­nis wird oft als über­holt in Frage gestellt. Was ver­ste­hen wir unter ein­er „deutschen Kul­tur“, von welchen Leitgedanken und Werten ist sie geprägt und welchen Stel­len­wert hat darin der Glaube? Welche Möglichkeit­en bieten die vielfälti­gen Reli­gio­nen in der heuti­gen Gesellschaft? Die Bewer­bungs­frist für die Work­shop-Teil­nahme endet am 08. Jan­u­ar 2017. Alle Infor­ma­tio­nen rund um die Ver­anstal­tung gibt es unter http://www.jugendpresse.de/bundestag