24. Mai 2019

Mechthild Heil MdB (CDU) übernimmt Patenschaft über 72-Stunden-Aktion in Grafschaft-Lantershofen: Pfadfinder St. Georg gestalten Bienenflächen und Feuchtbiotop

Die CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­te Mecht­hild Heil besuch­te als Patin der Akti­on in Lan­ters­ho­fen die 72-Stun­­­den-Akti­on des Graf­schaf­ter Pfad­fin­der­stam­mes „Gali­leo Gali­lei“, der bis Sonn­tag­nach­mit­tag Maß­nah­men an einer Bie­nen­flä­che durch­zu­füh­ren (Foto). „Bie­nen­land Graf­schaft“ und „Bie­nen­Lan­ters­ho­fen“ sind gemeind­li­che und ört­li­che Initia­ti­ven, die es mit Leben zu erfül­len gilt. Die enga­gier­ten jun­gen Men­schen sol­len eine Ben­­jes-Hecke anle­gen, ein Feucht­bio­top bepflan­zen und ein Bie­­nen- und Insek­ten­ho­tel bau­en, unter­stützt durch die Gemein­de Graf­schaft und den Lan­ters­ho­fe­ner Orts­vor­ste­her Leo Mat­tu­scheck. Seit Don­ners­tag­abend rauch­ten die Köp­fe, um einen Plan zu ent­wi­ckeln und ab Frei­tag ging es los mit der Umset­zung. Die Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te dan­ke den enga­gier­ten Jugend­li­chen für ihren Ein­satz für die­ses öko­lo­gi­sche Projekt.