CDU Nachtsheim und die Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil informierten sich vor Ort über die Situation an der L96 und L97

Vor kurzem besichtigten die Mit­glieder und Fre­unde der CDU Nacht­sheim gemein­sam mit der Bun­destagsab­ge­ord­neten Mechthild Heil die nun abgeschlosse­nen Sanierungsar­beit­en an der L96. Nach­dem sich der CDU Ortsver­band Nacht­sheim, gemein­sam mit dem Ortsver­band Weil­er, über Jahre für eine Verbesserung der Sit­u­a­tion der Straßen in unser­er Heimat einge­set­zt und sich zwis­chen­zeitlich sog­ar eine Bürg­erini­tia­tive gegrün­det hat, ist nun eine weit­ere Teil­fläche der L96 nach erfol­gter Sanierung wieder für den Verkehr freigegeben. Fer­di­nand Schmitz, Leit­er der Straßen­meis­terei Mayen, gab den Teil­nehmern einen kurzen Überblick über die erfol­gte Sanierung, indem er das angewen­dete Sanierungsver­fahren erläuterte. Der Vor­sitzende der Bürg­erini­tia­tive L96/L97, Wal­ter Wen­del, legte anschließend dar, welche zahlre­ichen Anstren­gun­gen die Bürg­erini­tia­tive unter­nom­men hat, um die Sanierung der Straße zu erre­ichen. Der Vor­sitzende der BI wird jedoch nicht müde zu beto­nen, dass noch nicht alle Ziele erre­icht sind. Auch wenn sich der Zus­tand der L96 durch die Sanierun­gen ins­ge­samt verbessert hat, ste­hen neben einem weit­eren Teil­stück der L96 auch ins­beson­dere die Sanierungs­maß­nah­men für die L97 noch aus. Die Straße befind­et sich derzeit in einem Zus­tand, dass sie den Namen „Straße“ kaum noch ver­di­ent. Von dem sehr schlecht­en Zus­tand der L97 kon­nte sich vor Ort auch die CDU-Bun­destagsab­ge­ord­nete Mechthild Heil überzeu­gen. „Die CDU Nacht­sheim und die Bürg­erini­tia­tive set­zen sich weit­er­hin gemein­sam dafür ein, dass die Straßen in unser­er Region wieder ordentlich befahrbar wer­den“ ver­spricht Mar­tin Schmitt, Vor­sitzen­der der CDU Nacht­sheim.

Pressemit­teilung der CDU Nacht­sheim