Glaubwürdige und seriöse Antworten geben“ — Mechthild Heil im Meinungsaustausch mit Generalsekretär Ronald Pofalla

Die CDU-Bun­destagkan­di­datin im Wahlkreis 199, Mechthild Heil, traf jet­zt in Mainz CDU-Gen­er­alsekretär Ronald Pofal­la. Am Rande der Kam­pag­nenkon­ferenz der CDU zur Vor­bere­itung der Europa- und Bun­destagswahlen nutzte die Christ­demokratin aus Ander­nach die Gele­gen­heit, um die Schw­er­punk­t­the­men der näch­ste Monate anzus­prechen. In der kom­menden Wahlau­seinan­der­set­zung wird nach übere­in­stim­mender Mei­n­ung der Kampf gegen die Wirtschaft­skrise und die Zukun­ft der Sozialen Mark­twirtschaft in den Mit­telpunkt rücken.Daneben wer­den nach Auf­fas­sung von Heil und Pofal­la vor allem die The­men ”Bil­dung und Fam­i­lie” eine Rolle spie­len. Mechthild Heil zeiget sich erfreut, dass auch die Bun­despartei die The­men in den Mit­telpunkt rück­en will, die für sie eine entschei­dende Rolle spie­len. Zugle­ich unter­strich sie im Gespräch, dass die erfol­gre­iche Bewäl­ti­gung der augen­blick­lichen Finanz- und Wirtschaft­skrise aus Sicht der Men­schen an erster Stelle ste­he. „Hier müssen wir als CDU glaub­würdi­ge und ser­iöse Antworten geben“, so die Kan­di­datin abschließend.