28. April 2009

Besuch von Mechthild Heil, Werner Gail und den Kandidaten der CDU Burgbrohl — Kandidaten der CDU informierten sich im „Haus Bachtal“ in Burgbrohl

Wer­ner Gail, Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat der CDU-Burg­b­rohl und Kan­di­dat des Kreis-tags, und Bun­des­tags­kan­di­da­tin Mecht­hild Heil besuch­ten das „Haus Bach­tal“ in Burgbrohl.Zusammen mit den CDU-Kan­­di­­da­­ten Hil­de­gard Pech, Doris Schar­ren­bach, Petra See­mann, Ernst Jung, Elmar Mari­no, Kle­mens Meu­rer, Eber­hard Tho­mas Mül­ler, Rai­ner Rinds­füs­ser und Wolf­gang Söl­ler mach­ten sie sich ein Bild über die im Brohl­tal ein­ma­li­ge Pfle­ge­ein­rich­tung. Heim­lei­ter Har­dy Thier­in­ger zeig­te sei­nen Gäs­ten die Wohn­ein­hei­ten und gewähr­te Ein­bli­cke in die freund­li­chen Räu­me, vom Spei­se­saal bis hin zum The­ra­pie­raum. In den ein­zel­nen Häu­sern in der Bach­stra­ße von Burgb­rohl füh­len sich die Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner zu Hause.Auch die krea­ti­ve Sei­te wird in der The­ra­pie, die von einer Dipl.-Sozialarbeiterin beglei­tet wird, groß geschrie­ben. Und es ent­ste­hen Kunst­wer­ke, sodass 90 Pro­zent der im Haus Bach­tal auf­ge­häng­ten Bil­der selbst von den Bewoh­nern gemalt wor­den sind. Thier­in­ger berich­te­te von gemein­sa­men Akti­vi­tä­ten mit den Bewoh­nern, u.a. von gemein­sa­men Urlau­ben, Fahr­rad­tou­ren oder dem Tisch­fuß­ball­tur­nier, das in die­sem Jahr bereits zum drit­ten Mal mit befreun­de­ten Häu­sern im Kreis Ahr­wei­ler statt­fand. Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten wie Schwim­men und Gril­len sind im Haus Bach­tal sehr beliebt. Weih­nach­ten, Kar­ne­val und Ostern wer­den natür­lich in jedem Jahr beson­ders fest­lich von Bewoh­nern und Mit­ar­bei­tern gefei­ert. Und da die Arbeit auch im „Haus Bach­tal“ zum Leben gehört, ver­mit­telt die „hei­min­ter­ne Job­bör­se“ Tätig­kei­ten als Haus­meis­ter, in der Küche, für die Ahr­wei­ler Tafel oder in der Wäsche­rei. „Ein Bewoh­ner ist zur­zeit in der Anla­ge des Kneipp-Ver­­eins-Burg­b­rohl e.V. beschäf­tigt“, so Har­dy Thier­in­ger. Mit 40 Mit­ar­bei­tern für zur­zeit 50 Bewoh­nern ist man im Burgb­roh­ler Pfle­ge­heim gut auf­ge­stellt und kann gleich­zei­tig mit einem güns­ti­gen Tages­satz auf­war­ten. Neu im „Haus Bach­tal“ sind soge­nann­te „Wohn­trai­nings­grup­pen“, die eini­ge Bewoh­ner auf ein eigen­stän­di­ges Woh­nen vor­be­rei­ten sol­len. Die Gäs­te zeig­ten sich von den Ange­bo­ten im Haus Bach­tal beein­druckt. Voll des Lobes waren Bun­des­tags­kan­di­da­tin Mecht­hild Heil, Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Wer­ner Gail und die Burgb­roh­ler CDU-Kan­­di­­da­­ten, die sich für die inter­es­san­te Füh­rung mit einem im Brohl­tal gekel­ter­ten Wein bei Har­dy Thier­in­ger bedankten.