17. August 2009

Sportbund Rheinland „on Tour“ in Mayen — CDU-Bundestagskandidatin Mechthild Heil zeigte sich sportlich

Fest in der Hand des Sports war der Maye­ner Markt­platz am ver­gan­ge­nen Sams­tag und die CDU-Bun­­­des­­tags­­­kan­­di­­da­­tin Mecht­hild Heil zeig­te sich sport­lich von ihrer bes­ten Sei­te. Bei der Ver­an­stal­tung „Sport­bund Rhein­land on Tour“ besuch­te die akti­ve Rad­fah­re­rin zahl­rei­che Stän­de von Sport­ver­ei­nen des Krei­ses May­­en-Koblenz. Die­se nutz­ten die Mög­lich­keit, sich und ihre Ange­bo­te einer brei­ten Öffent­lich­keit vor­zu­stel­len. Ob Show­tanz, Ball­sport oder Kampf­sport, Fit­­ness- und Gesund­heits­sport — alle Facet­ten des Ver­eins­sports wur­den auf der gro­ßen Büh­ne des Spor­tes vor­ge­stellt. Mecht­hild Heil infor­mier­te sich gemein­sam mit dem Sport­kreis­vor­sit­zen­den des Krei­ses May­­en-Koblenz, Ott­mar Luxem und des­sen Stell­ver­tre­ter Josef Marx bei den Ver­tre­tern der Ver­ei­ne über die viel­fäl­ti­gen Betätigungs¬möglichkeiten in der Regi­on für Sport­be­geis­ter­te aller Alters­klas­sen. Dabei ging es für die Christ­de­mo­kra­tin auch aktiv zur Sache: fünf Tref­fer bei den Sport­schüt­zen waren eine gute Aus­beu­te und auch beim Kugel­sto­ßen am Leich­t­a­th­­le­­tik-Stand zeig­te sie sich der unge­wohn­ten Auf­ga­be gewachsen.Mit Rai­mund Witt­lich, einem der Orga­ni­sa­to­ren der gemein­nüt­zi­gen „Tour der Hoff­nung“ ver­ein­bar­te Mecht­hild Heil, dass sie bei der kom­men­den „Tour“ am 11. August im Kreis Ahr­wei­ler auf dem Renn­rad mit dabei sein wird.