24. Sep­tem­ber 2009

CDU-Kandidatin Mechthild Heil bei der Niederzissener Kirmes

Trotz des Wahl­kampfs­tres­ses der letz­ten Wochen und Tage ließ es sich Mecht­hild Heil aus Ander­nach, die CDU-Kan­­di­­da­­tin des hie­si­gen Wahl­krei­ses für die Wah­len zum Deut­schen Bun­des­tag, nicht neh­men, die Nie­der­zis­sener Kir­mes zu besu­chen. Mehr als 2 Stun­den ver­brach­te sie auf dem Kir­mes­platz, um in Beglei­tung des CDU-Orts­­vor­­­si­t­­zen­­den Richard Keu­ler und wei­te­ren Mit­glie­dern des ört­­li-chen Ver­ban­des Gesprä­che mit den Kir­mes­be­su­chern zu füh­ren. Ihre net­te und unauf­dring­li­che Art kam bei den Kir­mes­be­su­chern gut an und so konn­te sie sich auf die­se Wei­se vie­len Wäh­le­rin­nen und Wäh­lern bekannt machen. Als Mut­ter von drei Söh­nen im Alter von 16 und 18 Jah­ren fand sie einen beson­ders guten Kon­takt zu jugend­li­chen Besu­chern des Nie­der­zis­sener Kirchweihfestes.