CDU-Parlamentarier Heil und Gies besuchten Brogsitter´s im Gewerbegebiet Grafschaft Gelsdorf — Traditions-Ahr-Weinbaubetrieb expandiert weiter

Zu einem infor­ma­tiv­en Betrieb­s­be­such kamen jet­zt die CDU-Bun­destagsab­ge­ord­nete Mechthild Heil, der CDU-Land­tagsab­ge­ord­nete Horst Gies und der Graf­schafter CDU-Vor­sitzende Michael Schnei­der nach Gels­dorf. Beim Pre­mi­um-Wein­baube­trieb Brogsit­ter warten über­raschende Ein­blicke auf die CDU-Par­la­men­tari­er, denn in der Graf­schaft erwartet nor­maler­weise nie­mand eine der größten Weinkel­ter- und Abfül­lan­la­gen des Anbauge­bi­ets Ahr und auch keinen Bar­rique-Fasskeller. Fir­menchef Hans-Joachim Brogsit­ter begrüßte die Gäste gemein­sam mit seinen lei­t­en­den Mitar­beit­ern Ute Ziss und Dieter Sturm. Bei einem Betrieb­srundgang berichtete Hans-Joachim Brogsit­ter von den augen­blick­lich in der Umset­zung befind­lichen Erweiterungsplä­nen. Nach­dem das Unternehmen etwa seit zwei Jahrzehn­ten in Gels­dorf ansäs­sig ist, befind­et man sich auf Expan­sion­skurs saniert und erweit­ert zurzeit das dor­tige Ver­wal­tungs- und Logis­tikzen­trum. Das Unternehmen gehört zu den großen und wichti­gen Betrieben in der Gemeinde Graf­schaft was die Zahl der Arbeit­splätze und das Gewerbesteuer­aufkom­men betrifft.Mechthild Heil, ihres Zeichens Ver­brauch­er­schutzbeauf­tragte der CDU/C­SU-Bun­destags­frak­tion und Mit­glied im Bun­de­stragsauschuss für Ernährung und Land­wirtschaft, und Horst Gies, wein­baupoli­tis­ch­er Sprech­er der CDU-Land­tags­frak­tion Rhein­land-Pfalz, zeigten sich bein­druckt, von den hohen Qual­itäts­stan­dards der pro­duzierten Weine sowie dem tech­nis­chen Aufwand, der hier­für betrieben wird. In einem abschließen­den Mei­n­ungsaus­tausch mit Hans-Joachim Brogsit­ter wurde aktuelle wein­baupoli­tis­che und mit­tel­stand­srel­e­vante Fra­gen erörtert.