23. April 2012

Politiker aus dem Bistum Trier pilgerten zum Heiligen Rock — Mechthild Heil MdB (CDU) zeigte sich beeindruckt vom Zusammenhalt

Zu einem Ein­kehr­tag waren jetzt im Rah­men der Hei­­lig-Rock-Wal­l­­fahrt in Trier rund 50 Europa‑, Bun­­­des- und Lan­des­po­li­ti­ker aus dem Bis­tum Trier zusam­men­ge­kom­men. Dar­un­ter war auch die hie­si­ge CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­te Mecht­hild Heil. Zunächst tra­fen sich die Poli­ti­ke­rin­nen und Poli­ti­ker in der Abtei St. Mat­thi­as. Hier hielt Pater Dr. Hans Lan­gen­dör­fer, Sekre­tär der Deut­schen Bischofs­kon­fe­renz, einen Vor­trag zum The­ma ”Poli­tik ohne Schuld?”. Im Anschluss fand eine Füh­rung durch das Klos­ter St. Mat­thi­as und durch das Scham­mat­dorf statt. In der Jesui­ten­kir­che gab der Lei­ter der Hei­­lig-Rock-Wal­l­­fahrt, Mon­si­gno­re Dr. Georg Bät­zing, den Poli­ti­kern dann einen geist­li­chen Impuls zum The­ma: ”Die Opti­on für die Armen in der Poli­tik.” Danach pil­ger­ten die Poli­ti­ker zum Hei­li­gen Rock. Der Tag ende­te mit einem Gespräch mit Bischof Dr. Ste­phan Acker­mann und der Teil­nah­me an der Pil­ger­mes­se in St. Gan­golf. Zu den Teil­neh­men­den gehör­ten unter ande­rem auch die CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­ten Anet­te Hübin­ger und Bern­hard Kas­ter sowie die CDU-Par­­tei- und Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de im Land­tag, Julia Klöck­ner und Gene­ral­se­kre­tär Patrick Schnie­der MdB. Mecht­hild Heil zeig­te sich beein­druckt vom gro­ßen Zusam­men­halt der Gläu­bi­gen und der gro­ßen Begeis­te­rung, mit der die Aus­stel­lung des Hei­li­gen Rocks von den Men­schen auch als Chan­ce der Begeg­nung und des Aus­tau­sches wahr­ge­nom­men wurde.