27. Juli 2012

Bücher können ausführlich und ungestört „probegelesen“ werden — Mechthild Heil MdB besuchte Buchhandlung Berens in Adenau

Zu Gast in der Buch­hand­lung Berens in Ade­nau war jetzt die CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­te Mecht­hild Heil (Foto, l.). Aus Anlass des fünf­jäh­ri­gen Bestehens hat­te Karin und Josef Berens die Christ­de­mo­kra­tin zu einem Besuch ein­ge­la­den. Als Ver­brau­cher­schutz­be­auf­trag­te der CDU/C­­SU-Bun­­­des­­tags­­­frak­­ti­on begrüß­te es Heil aus­drück­lich, dass Kun­den­ser­vice im Mit­tel­punkt der Geschäfts­idee steht. Alle Bücher kön­nen aus­führ­lich und unge­stört „pro­be­ge­le­sen“ wer­den, natür­lich wird alles beschafft, was nicht vor­rä­tig ist. Heil hob auch her­vor, dass die Buch­hand­lung Berens als ein­zi­ge im kreis Ahr­wei­ler mit dem Güte­sie­gel „Lese­lust Rhein­­land-Pfalz – aner­kann­ter Lese­part­ner“ aus­ge­zeich­net ist.