Veranstaltungen am Ring müssen bleiben — Mechthild Heil, MdB besucht Sondersitzung zur Nürburgring-Pleite

Zu der morgi­gen Son­der­sitzung bezüglich der Nür­bur­gring GmbH im rhein­land-pfälzis­chen Land­tag erk­lärt die Abge­ord­nete des Wahlkreis­es Ahrweil­er und Mayen-Koblenz Mechthild Heil, MdB: „Die Pleite des Nür­bur­grings ist ein Fiasko für unsere Region. Kurt Beck und die Grü­nen müssen die volle Ver­ant­wor­tung für das Debakel am Ring übernehmen. Ich werde an der morgi­gen Son­der­sitzung des rhein­land-pfälzis­chen Land­tags teil­nehmen. Dort wird über einen möglichen Insol­ven­zantrag der Nür­bur­gring GmbH disku­tiert. Das Ergeb­nis der Sitzung wird rich­tungsweisend für die Zukun­ft des Rings sein. Eins muss klar sein: die Ver­anstal­tun­gen am Ring müssen bleiben, sie sind ein wichtiger wirtschaftlich­er Fak­tor für die Region.“