Mechthild Heil freut sich über Besuch aus dem Wahlkreis — Auf Einladung von Mechthild Heil besuchten 50 politisch interessierte Bürger Berlin

50 Bürg­erin­nen und Bürg­er aus Ahrweil­er/­Mayen-Koblenz reis­ten auf Ein­ladung von Mechthild Heil in die Bun­de­shaupt­stadt. Darunter Mit­glieder der Frauen- und der Senioren Union. Neben einem Gespräch mit der Abge­ord­neten im Bun­destag, nahm die Gruppe an einem Infor­ma­tion­s­ge­spräch im Bun­desmin­is­teri­um für Ernährung, Land­wirtschaft und Ver­brauch­er­schutz teil und besuchte das Bun­deskan­zler­amt. Weit­ere Pro­gramm­punk­te waren Besuche des Infor­ma­tions-Cen­ters in der Hum­boldt-Box auf dem Schloss­platz und den „DB-Tow­er“ der Deutschen Bahn. Trotz eines eigens ini­ti­ierten Fachge­sprächs zum finanziellen Ver­brauch­er­schutz, das zeit­gle­ich zur Besucher­gruppe stat­tfand, ließ es sich Mechthild Heil nicht nehmen, ihre Gäste per­sön­lich im Bun­destag zu begrüßen. Mit ihnen sprach sie über aktuelle poli­tis­che The­men und die bevorste­hende Bun­destagswahl: „Ich freue mich immer, wenn mich Bürg­erin­nen und Bürg­er aus mein­er Heimat im Bun­destag besuchen. Viele der Gäste kenne ich per­sön­lich und es ist schön ihnen zu zeigen, wie meine Arbeit in Berlin aussieht,“ betonte die Abgeordnete.Nicht nur poli­tisch hat Berlin einiges zu bieten: Der Aus­blick von der Reich­stagskup­pel, eine Fahrt über die Spree oder eine Shop­ping-Tour im Kaufhaus des West­ens (KaDeWe). Am Mittwoch fuhr die Gruppe wieder zurück nach Hause. Auf Grund des Hochwass­er kam es bei der Heim­fahrt zu erhe­blichen Verspätungen.Wenn Sie daran inter­essiert sind, das poli­tis­che Berlin zu besuchen, hil­ft Ihnen gern das Wahlkreis­büro von Mechthild Heil (Tele­fon: 02641 /5080, E‑Mail: verena.ockenfels@mechthild-heil.de) bei der Organ­i­sa­tion.