9. Sep­tem­ber 2013

Verbraucherschutzbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Mechthild Heil (CDU) traf den ‘obersten Verbraucherschützer ‘, Gerd Billen — Union setzt Fokus auf Verbraucherpolitik

Mecht­hild Heil ist Abge­ord­ne­te des Wahl­krei­ses Ahr­wei­ler und sie ist auch Ver­brau­cher­schutz­be­auf­trag­te der CDU/C­­SU-Bun­­­des­­tags­­­frak­­ti­on. Die Inter­es­sen der Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­cher lie­gen ihr beson­ders am Her­zen, sei es bei Fra­gen der Finanz­markt­re­gu­lie­rung oder der Lebensmittel¬kennzeichnung. Um sich über aktu­el­le Her­aus­for­de­run­gen und neu­es­te Ent­wick­lun­gen aus­zu­tau­schen, traf sich Mecht­hild Heil mit dem Vor­stand der Ver­brau­cher­zen­tra­le Bun­des­ver­band, Gerd Bil­len, und der Vor­sit­zen­den der Ver­brau­cher­zen­tra­le Rhein­­land-Pfalz, Ulri­ke von der Lühe, zu einem Gedan­ken­aus­tausch. Bil­len beton­te zu Beginn, dass gera­de jun­ge Leu­te der CDU Kom­pe­tenz in Ver­brau­cher­fra­gen zuschrei­ben. ”Ver­brau­cher­schutz spielt eine immer wich­ti­ge­re Rol­le und das spie­gelt sich auch in unse­rem Wahl­pro­gramm wider,” freu­te sich auch Heil. ”Die Uni­on ist mit den verbraucher¬politischen For­de­run­gen — auch im Ver­gleich zu den ande­ren Par­tei­en — sehr inno­va­tiv und gleich­zei­tig nicht rea­li­täts­fern.” Ver­brau­cher­po­li­tik ist heu­te weit mehr als die Reg­lung von Zuta­ten­lis­ten auf Lebensmittelverpackungen.Wichtiges The­ma der nächs­ten Jah­re sei der Ver­brau­cher­schutz in der digi­ta­len Welt, waren sich alle einig: So for­dern Uni­on und auch der Ver­brau­cher­zen­tra­le Bun­des­ver­band das Recht, die eige­nen Daten löschen zu kön­nen und ver­brau­cher­freund­li­che Vor­ein­stel­lun­gen. Aber auch die beson­de­ren Bedürf­nis­se von Senio­ren und der finan­zi­el­le Ver­brau­cher­schutz ste­hen auf der Agen­da der CDU. Die Uni­on will die Unter­stüt­zungs­leis­tun­gen und Infor­ma­tio­nen über Pfle­­ge-Ange­­bo­­te aus­bau­en. Zudem will man an die staat­lich geför­der­te Alters­vor­sor­ge ran. ” Die muss ver­brau­cher­freund­li­cher gestal­tet wer­den”, betont Mecht­hild Heil. Fazit des Gedan­ken­aus­tauschs: die Ver­brau­cher rücken immer stär­ker in den Mit­tel­punkt der poli­ti­schen Über­le­gun­gen.” Gute Ver­brau­cher­po­li­tik ist auch immer ein wich­ti­ger Wirt­schafts­fak­tor”, so Heil.