30. Sep­tem­ber 2014

Größter Erfolg in der Wirtschaftsförderung — Mechthild Heil MdB (CDU) besichtigt HARIBO-Baustelle aus der „Vogelperspektive“

Einen Blick von oben auf die zur­zeit wohl größ­te Bau­stel­le im Kreis Ahr­wei­ler warf jetzt die CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­te Mecht­hild Heil (Foto). Vom Hal­len­dach der Fir­ma Fru­ta­nia im Inno­va­ti­ons­park Rhein­land prä­sen­tier­te sich der Christ­de­mo­kra­tin die über­aus impo­san­te Bau­stel­le, an der der Bon­ner Süß­wa­ren­her­stel­ler HARIBO dem­nächst sein neu­es gro­ßes Werk in der Graf­schaft bau­en wird. Fru­­ta­­nia-Chef Mar­kus Schnei­der (l.) beglei­te­te neben Graf­schafts Bür­ger­meis­ter Achim Juchem (r.) und dem Graf­schaf­ter CDU-Vor­­­si­t­­zen­­dem Micha­el Schnei­der (2.v.l.) die Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te in die luf­ti­gen Höhen. Achim Juchem erläu­ter­ten das Vor­ha­ben, das für die Gemein­de Graf­schaft der ein­deu­tig größ­te Erfolg in der Wirt­schafts­för­de­rung ist. Auf dem 27 Hekt­ar gro­ßen Bau­ge­län­de wer­den in die­sen Mona­ten meh­re­re hun­dert­tau­send Kubik­me­ter Boden bewegt, um die hän­gi­ge Flä­che zu ter­ras­sie­ren. Bür­ger­meis­ter Juchem konn­te berich­ten, dass man sich mit den Bau­ar­bei­ten etwa vier Mona­te vor dem Zeit­plan befin­de und die Ter­ras­sie­rung schon Mit­te Dezem­ber 2014 abge­schlos­sen wer­den könne.