Größter Erfolg in der Wirtschaftsförderung — Mechthild Heil MdB (CDU) besichtigt HARIBO-Baustelle aus der „Vogelperspektive“

Einen Blick von oben auf die zurzeit wohl größte Baustelle im Kreis Ahrweil­er warf jet­zt die CDU-Bun­destagsab­ge­ord­nete Mechthild Heil (Foto). Vom Hal­len­dach der Fir­ma Fru­ta­nia im Inno­va­tion­spark Rhein­land präsen­tierte sich der Christ­demokratin die über­aus imposante Baustelle, an der der Bon­ner Süßwaren­her­steller HARIBO dem­nächst sein neues großes Werk in der Graf­schaft bauen wird. Fru­ta­nia-Chef Markus Schnei­der (l.) begleit­ete neben Graf­schafts Bürg­er­meis­ter Achim Juchem (r.) und dem Graf­schafter CDU-Vor­sitzen­dem Michael Schnei­der (2.v.l.) die Bun­destagsab­ge­ord­nete in die lufti­gen Höhen. Achim Juchem erläuterten das Vorhaben, das für die Gemeinde Graf­schaft der ein­deutig größte Erfolg in der Wirtschafts­förderung ist. Auf dem 27 Hek­tar großen Baugelände wer­den in diesen Monat­en mehrere hun­dert­tausend Kubik­me­ter Boden bewegt, um die hängige Fläche zu ter­rassieren. Bürg­er­meis­ter Juchem kon­nte bericht­en, dass man sich mit den Bauar­beit­en etwa vier Monate vor dem Zeit­plan befinde und die Ter­rassierung schon Mitte Dezem­ber 2014 abgeschlossen wer­den könne.