8. Mai 2019

Mechthild Heil MdB (CDU): Bund gewährt Zuschuss von 53.000 Euro für Schloss Vettelhoven und 47.000 Euro für das Sinziger Schloss

Die CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­te Mecht­hild Heil erhielt heu­te in Ber­lin eine sehr erfreu­li­che Nach­richt für zwei Denk­mal­schutz Pro­jek­te im Kreis Ahr­wei­ler. Danach wird aus dem Denk­mal­schutz­son­der­pro­gramm des Bun­des das in Pri­vat­be­sitz befind­li­che Schloss Vet­tel­ho­ven, Gemein­de Graf­schaft, mit 53.000 Euro geför­dert. Für das Schloss Sin­zig im Besitz der Stadt wer­den aus dem glei­chen Topf Mit­tel von 47.000 Euro bereit­ge­stellt. Der Haus­halts­aus­schuss des Deut­schen Bun­des­ta­ges hat den Zuschüs­sen in sei­ner heu­ti­gen Sit­zung zuge­stimmt. Der Bund för­dert aus dem Son­der­pro­gram Kul­tur­denk­mä­ler, die unter Denk­mal­schutz gestellt sind, wobei dies in der Regel Maß­nah­men sind, die der Sub­stanz­er­hal­tung und Restau­rie­rung im Sin­ne der Denk­mal­pfle­ge dienen.
Mecht­hild Heil begrüßt die­ses Enga­ge­ment des Bun­des: „Deutsch­land ver­fügt über viel­fäl­ti­ge Kul­tur­land­schaf­ten mit zahl­rei­chen Kul­tur­denk­mä­lern. Denk­mal­schutz und Denk­mal­pfle­ge sind zwar in ers­ter Linie Auf­ga­ben der Län­der, der Erhalt wich­ti­ger natio­na­ler Kul­tur­denk­mä­ler ist aber von jeher auch ein Schwer­punkt der Kul­tur­po­li­tik des Bun­des Im Haus­halts­jahr 2019 ste­hen dafür 40 Mil­lio­nen Euro zur Verfügung.“