Mechthild Heil MdB (CDU) macht auf „Deutschen Kita-Preis“ aufmerksam: Vorbildlicher Einsatz für gute frühe Bildung wird ausgezeichnet

Auch 2021 wer­den das Bundesfamilien­ministerium und die Deutsche Kinder- und Jugend­s­tiftung gemein­sam mit weit­eren Part­nern den Deutschen Kita-Preis vergeben. Daruf macht jet­zt die CDU-Bun­destags­ab­ge­ord­nete Mechthild heil aufmerk­sam. Gesucht wer­den auch im Wahlkreis 198, Ahrweil­er / Mayen, Kitas und lokale Bünd­nisse, die sich beson­ders dafür engagieren, dass Kinder best­möglich gefördert wer­den. Inter­essierte Teams kön­nen ab sofort mit ihrer Bewer­bung um die Ausze­ich­nung losle­gen. Dafür reg­istri­eren sie sich unter www.deutscher-kita-preis.de/bewerbung. Danach kön­nen sie mit dem Beant­worten der Bewer­bungs­fra­gen und der Erstel­lung ihres Moti­va­tion­ss­chreibens begin­nen – und ihren Bear­beitungs­stand jed­erzeit abspe­ich­ern.

Ein­re­ichen kön­nen sie ihre fer­tige Bewer­bung vom 15. Mai bis 15. Juli 2020 – wer fleißig vorgear­beit­et hat, braucht dann nur noch auf den Absende-But­ton zu klick­en. Teil­nehmende haben so deut­lich mehr Zeit für ihre Bewer­bung als in den vorheri­gen Durchgän­gen. Die gewonnene Zeit kön­nen sie zum Beispiel nutzen, um die Ein­re­ichung gemein­sam im Team vorzu­bere­it­en.

Der Deutsche Kita-Preis wird in den Kat­e­gorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bünd­nis für frühe Bil­dung des Jahres“ ver­liehen. Für die bei­den Erst­platzierten jed­er Kat­e­gorie gibt es jew­eils 25.000 Euro Preis­geld, für jew­eils vier weit­ere Preisträger 10.000 Euro.

Aktuell sind zehn Kitas und zehn lokale Bünd­nisse im Finale um den Deutschen Kita-Preis 2020, der im Mai ver­liehen wird. Bun­desweit gibt es aber noch viele weit­ere Ein­rich­tun­gen und Ini­tia­tiv­en, die tagtäglich her­vor­ra­gende Arbeit in der frühen Bil­dung, Betreu­ung und Erziehung leis­ten. Preisverdächtig sind Kitas und lokale Bünd­nisse, die die Kinder überzeu­gend in den Mit­telpunkt ihrer päd­a­gogis­chen Arbeit stellen, Fachkräfte, Eltern und Nach­barschaft ein­binden sowie aus ihren Erfahrun­gen ler­nen. Jede Kindertage­sein­rich­tung und jedes lokale Bünd­nis in Deutsch­land kann sich um die Ausze­ich­nung bewer­ben. Sie alle arbeit­en unter unter­schiedlich­sten Rah­menbe­din­gun­gen – und das wird bei der Auswahl berück­sichtigt. Denn der Deutsche Kita-Preis fokussiert sich nicht auss­chließlich auf gute Ergeb­nisse, son­dern würdigt auch gute Prozesse.

Alle Infor­ma­tio­nen zum Deutschen Kita-Preis, zu den Bewer­bungsmodal­itäten, der Auswahl der Preisträger und der Preisver­lei­hung find­en Inter­essierte unter www.deutscher-kita-preis.de.