Deutsch-amerikanisches Stipendium für einen Schüleraustausch – Anmeldung für junge Bewerber bis 11. September 2020: Mechthild Heil MdB (CDU) unterstützt interkulturellen Austausch mit den USA

Seit 1983 ermöglicht das Par­la­men­tarische Paten­schafts-Pro­gramm (PPP) jedes Jahr jun­gen Deutschen, mit einem Voll­stipendi­um ein Schul­jahr in den USA zu erleben. Zeit­gle­ich sind junge US-Amerikaner­in­nen und Amerikan­er zu einem Aus­tausch­jahr zu Gast in Deutsch­land. Das PPP ist ein gemein­sames Pro­gramm des Deutschen Bun­destages und des US-Kon­gress­es, das die deutsch-amerikanis­che Fre­und­schaft stärken möchte und jun­gen Men­schen aus bei­den Län­dern für ihre Aus­tauschzeit eine Patin oder einen Pat­en aus dem Bun­destag zur Seite stellt.

Die CDU-Bun­destagsab­ge­ord­nete Mechthild Heil befür­wortet diesen interkul­turellen Aus­tausch: „Das Pro­gramm lebt von den jun­gen Men­schen, die haut­nah eine andere Kul­tur erleben und gle­ichzeit­ig ein Stück ihrer eige­nen Kul­tur ver­mit­teln. Eben­so bedeu­tend sind die Gast­fam­i­lien, die den Stipen­di­atin­nen und Stipen­di­at­en einen inten­siv­en Ein­blick in eine andere Lebensweise ermöglichen. Durch diese per­sön­lichen Kon­tak­te fördern wir gegen­seit­iges Ver­ständ­nis und Tol­er­anz – Werte, die ger­ade in diesen her­aus­fordern­den Zeit­en und in Bezug auf die aktuellen Diskus­sio­nen zum The­ma Ras­sis­mus unglaublich wichtig sind.“

Gast­fam­i­lie kann jed­er wer­den – egal ob alleine oder als Groß­fam­i­lie, egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Wichtig sind Humor, Neugi­er und Tol­er­anz sowie die Bere­itschaft, sich auf ein „Fam­i­lien­mit­glied auf Zeit“ einzu­lassen. Auf­grund der Coro­na-Pan­demie, wurde der Aus­tausch des diesjähri­gen Jahrgangs auf ein halbes Jahr verkürzt. Die Schü­lerin­nen und Schüler aus den USA suchen deshalb ab dem 23. Jan­u­ar Gast­fam­i­lien, die sie für ein halbes Jahr aufnehmen. Bewer­bun­gen sind jet­zt bere­its möglich. Für den Bun­destagswahlkreis 198, Ahrweiler/Mayen, ist die gemein­nützige Organ­i­sa­tion Exper­i­ment e.V. für den Aus­tausch zuständig. Inter­essierte kön­nen sich an die Geschäftsstelle in Bonn wen­den. Ansprech­part­ner­in ist Lena Wis­skirchen (Tel.: 0228 95722–31, E‑Mail: wisskirchen@experiment-ev.de). Weit­ere Infor­ma­tio­nen rund um das The­ma Gast­fam­i­lie gibt es unter www.experiment-ev.de/gastfreundlich.

Par­al­lel zur Suche nach Gast­fam­i­lien für die US-amerikanis­chen Stipen­di­atin­nen und Stipen­di­at­en ver­läuft die Bewer­bungsphase für deutsche Schü­lerin­nen und Schüler, die mit dem Stipendi­um ein Aus­land­s­jahr in den USA ver­brin­gen möcht­en. Bewer­bun­gen für das Schul­jahr 2021/22 sind bis zum 11. Sep­tem­ber 2020 möglich. Weit­ere Infor­ma­tio­nen gibt es unter www.bundestag.de/ppp.