Mechthild Heil MdB und Torsten Welling gratulieren Firma Weig — Gespräch mit Unternehmensgruppe

Die Bun­destagsab­ge­ord­nete Mechthild Heil suchte jet­zt gemein­sam mit dem CDU-Land­tagskan­di­dat­en Torsten Welling das Gespräch mit Vertretern der Unternehmensgruppe Weig. Bei dem Tre­f­fen, welch­es noch vor den aktuellen Kon­tak­tbeschränkun­gen Ende Okto­ber stattge­fun­den hat­te, tauscht­en sich die Poli­tik­er mit Vertretern des Ver­ban­des Deutsch­er Papier­fab­riken (VDP) und der Führung der WEIG Group um die Geschäfts­führer Moritz und Xaver Weig aus. Inhaltlich ging es natür­lich um die Her­aus­forderun­gen und Auswirkun­gen, die sich aus der pan­demis­chen Entwick­lung ergeben. Darüber hin­aus sprach man auch über Aspek­te der Nov­el­le des Erneuer­bare-Energien-Geset­zes. Zu diesem The­ma nahm auch Peter Bleser MdB an der Runde teil, da er sich im Bun­destag fach­poli­tisch mit dem The­ma beschäftigt.

Für Heil und Welling gab es zudem noch einen ganz anderen Anlass, für den man den Ter­min gut nutzen kon­nte. Bei­de grat­ulierten der Fir­ma Weig her­zlich zur unlängst erhal­te­nen Ausze­ich­nung des Euro­pean-Car­ton-Excel­lence-Awards 2020. Diese Ausze­ich­nung erhielt die Fir­ma Weig für die Entwick­lung ein­er inno­v­a­tiv­en Ein­weg­maske. Mechthild Heil und Torsten Welling sind sich einig: „Die Idee ist super! Die aktuell im Umlauf befind­lichen Ein­weg­masken müssen alle im Rest­müll entsorgt wer­den, da ist die Über­legung, eine recy­cle­bare Maske zu entwick­eln fol­gerichtig und sehr umwelt­fre­undlich. Natür­lich freut man sich dann beson­ders, wenn die aus­geze­ich­nete Fir­ma in unserem jew­eili­gen heimis­chen Wahlkreis liegt. Es ist ein weit­er­er Beweis dafür, wie stark unser Mit­tel­stand vor Ort ist.“