Besuchen Sie mich in Berlin

Führung durch den Reichstag und durch die umliegenden Parlamentsgebäude

berlin_besuchAußer­halb der sitzungs­freien Zeit des Bun­destages wer­den vier­mal täglich (10.30, 13.30, 15.30, 18.30 Uhr) Führun­gen durch den Reich­stag ange­boten. Sie erhal­ten Infor­ma­tio­nen über Auf­gaben, Arbeitsweisen und Zusam­menset­zung des Par­la­ments sowie über die Geschichte und die Architek­tur des Reich­stags­ge­bäudes. Darüber hin­aus wer­den beson­dere Führun­gen für Fam­i­lien mit Kindern zwis­chen 6 und 14 Jahren ange­boten.

Außer­dem kön­nen Sie an Kun­st- und Architek­tur­führun­gen im Reich­stags­ge­bäude sowie in den Par­la­ments­ge­bäu­den Paul-Löbe-Haus, Jakob-Kaiser-Haus sowie Marie-Elis­a­beth-Lüders-Haus teil­nehmen.

Anmel­dung über: www.bundestag.de/besucher

Vortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaals

Auf der Besucher­tribüne des Ple­narsaals wer­den Ihnen während 45 Minuten Auf­gaben, Arbeitsweisen sowie die Zusam­menset­zung des Par­la­ments erläutert. Darüber hin­aus erhal­ten Sie inter­es­sante Infor­ma­tio­nen über die Geschichte und Architek­tur des Reich­stags­ge­bäudes. Nach dem Vor­trag habe Sie die Möglichkeit die Kup­pel zu besichti­gen.

Die Vorträge wer­den zu jed­er vollen Stunde während der sitzungs­freien Zeit ange­boten. Über fol­gende Inter­net­seite kön­nen Sie sich anmelden: www.bundestag.de/besucher

Teilnahme an einer Plenarsitzung

Während den Sitzungswochen kön­nen Sie etwa eine Stunde „live“ eine Ple­narde­bat­te des deutschen Bun­destages ver­fol­gen. Anschließend beste­ht die Möglichkeit eines Kup­pelbe­suchs.

Der Besuch ist in den Sitzungswochen zu fol­gen­den Zeit­en möglich:

mittwochs von 13:00–16:00
don­ner­stags von 9:00–22:00
fre­itags von 9:00–14:00

Auf­grund der nur begren­zten Zahl von Plätzen, empfehlen wir eine frühzeit­ige schriftliche Anmel­dung unter: www.bundestag.de/besucher

Besuch der Reichstagskuppel

Nur angemeldete Besuch­er kön­nen die Dachter­rasse und die Kup­pel des Reich­stags­ge­bäudes besichti­gen.

Die Kup­pel ist täglich von 8 bis 24 Uhr geöffnet. Let­zter Ein­lass ist um 23 Uhr. Pro Ein­lass (jede Vier­tel­stunde) kön­nen bis zu 25 Besuch­er angemeldet wer­den. Die Besich­ti­gung ist kosten­frei.

Eine Besich­ti­gung der Reich­stagskup­pel und der Dachter­rasse ist nur mit vorheriger Anmel­dung möglich. Es kön­nen sich Einzelper­so­n­en und Grup­pen anmelden. Erfahrungs­gemäß wird die Nach­frage die vorhan­de­nen Kapaz­itäten deut­lich über­steigen. Daher wer­den Besuch­ster­mine jew­eils nur für die näch­sten zwei Monate vergeben, um eine langfristige Bele­gung aller zur Ver­fü­gung ste­hen­den Plätze zu ver­hin­dern und auch kurz- bis mit­tel­fristige Anfra­gen berück­sichti­gen zu kön­nen.

Ter­mi­nan­fra­gen sind online unter www.bundestag.de/besucher möglich.

Wer über keinen Inter­ne­tan­schluss ver­fügt, kann die Anfrage auch per Fax (030–227-36436) oder per Post schick­en an:

Deutsch­er Bun­destag (Besucher­di­enst)
Platz der Repub­lik 1
11011 Berlin.

Fol­gende Angaben wer­den benötigt: Name, Vor­name und Geburts­da­tum. Ohne kor­rekt und voll­ständig aus­ge­füllte Online-For­mu­la­re ist eine Bear­beitung der Anfra­gen durch den Besucher­di­enst nicht möglich. Eine Anmel­dung muss spätestens 2 Werk­tage vor dem gewün­scht­en Besuch­ster­min erfol­gen.

Eine tele­fonis­che Anmel­dung ist nicht möglich.

Einladung durch Mechthild Heil

Jed­er Abge­ord­nete des Deutschen Bun­destages kann pro Jahr 200 Bürg­er, zuzüglich 30 Bürg­er während der Win­ter­monate, aus seinem Wahlkreis zu ein­er Teil­nahme an ein­er Ple­nar­sitzung oder einem Infor­ma­tionsvor­trag mit anschließen­dem Gespräch ein­laden. Die Fahrtkosten wer­den bezuschusst. Auf­grund der begren­zten Kapaz­itäten wer­den Schüler- und Jugend­grup­pen bevorzugt berück­sichtigt.

Wenn Sie Inter­esse haben, wen­den Sie sich bitte an:
Ver­e­na Dis­tel­rath
Tele­fon: (02641) 50 80
E-Mail: verena.distelrath@mechthild-heil.de

Praktikum im Abgeordnetenbüro in Berlin

berlin_praktikumSind Sie am poli­tis­chen All­t­ag inter­essiert? Wollen Sie hin­ter die Kulis­sen schauen und einen Ein­blick in den Arbeit­sall­t­ag eines Bun­destagsab­ge­ord­neten erhal­ten? Sind Sie bere­it, neuen Auf­gaben mit Moti­va­tion und Engage­ment ent­ge­gen­zutreten?

Stu­den­ten, Auszu­bilden­den oder Schülern aus meinem Wahlkreis bietet mein Abge­ord­neten­büro in Berlin die Möglichkeit ein Prak­tikum im Deutschen Bun­destag zu absolvieren.

Im Rah­men des Prak­tikums wer­den Sie das poli­tis­che Berlin ken­nen­ler­nen, in meinen Arbeit­sall­t­ag einge­bun­den, an Arbeits­grup­pen- und Auss­chuss­sitzun­gen teil­nehmen und Ple­narde­bat­ten live ver­fol­gen kön­nen. Sie wer­den in die tägliche Arbeit meines Büros einge­bun­den und kön­nen haut­nah erleben, wie die Arbeit im Deutschen Bun­destag abläuft.

Haben wir ihr Inter­esse geweckt?

Dann nutzen Sie die Gele­gen­heit sich für ein Prak­tikum in meinem Abge­ord­neten­büro zu bewer­ben! Schick­en Sie uns Ihr Bewer­bungss­chreiben mit tabel­lar­ischem Lebenslauf an fol­gende E-Mail-Adresse: mechthild.heil@bundestag.de oder über den Post­weg an:

Mechthild Heil MdB
Platz der Repub­lik 1
11011 Berlin

Praktikum bei der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Die CDU/C­SU-Bun­destags­frak­tion bietet für poli­tisch inter­essierte Stu­dentin­nen und Stu­den­ten Prak­tikan­ten­plätze an. Die Prak­ti­ka find­en grund­sät­zlich in der vor­lesungs­freien Zeit in ein­er Arbeits­gruppe (Fachrefer­at) der Frak­tion oder in einem Abge­ord­neten­büro statt.

Die Bewer­bung sollte frühzeit­ig erfol­gen und sich an das Per­son­al­büro der CDU/CSU Bun­destags­frak­tion richt­en:

CDU/C­SU-Bun­destags­frak­tion
Per­son­al­büro
Platz der Repub­lik 1
11011 Berlin

Praktikum in der Verwaltung des Deutschen Bundestages

Der Deutsche Bun­destag bietet Schülern und Studieren­den die Möglichkeit, ein Prak­tikum in der Ver­wal­tung des deutschen Bun­destages zu absolvieren. Ein Min­destal­ter ist nicht vorgeschrieben, jedoch wer­den die Prak­tikum­splätze vor­wiegend an Studierende vergeben.

Ihre Bewer­bung sollte die Zeit des Ein­satzes, einen tabel­lar­ischen Lebenslauf sowie eine aktuelle Imma­triku­la­tions­bescheini­gung bzw. eine ver­gle­ich­bare Aus­bil­dungs­bescheini­gung bein­hal­ten. Bitte geben Sie auch die Organ­i­sa­tion­sein­heit an, in der Sie gerne tätig wer­den wollen. Den Organ­i­sa­tion­s­plan der Ver­wal­tung des Deutschen Bun­destages find­en Sie unter: www.bundestag.de/bundestag/verwaltung.

Für weit­ere Infor­ma­tio­nen ste­ht Ihnen ein Infor­ma­tions­blatt des Deutschen Bun­destages zur Ver­fü­gung: www.bundestag.de/service/stellenangebote/praktikum.html.

Bitte schick­en Sie Ihre Bewer­bung an:

Deutsch­er Bun­destag
Ver­wal­tung
Per­son­al­refer­at ZV 2
Platz der Repub­lik 1
11011 Berlin

Deutsch-Amerikanischer Jugendaustausch: Das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) für Schüler, junge Berufstätige sowie Auszubildende

praktikum_pppDas Par­la­men­tarische Paten­schafts-Pro­gramm (PPP) bietet Schülern für die Dauer von einem Jahr die Möglichkeit in ein­er amerikanis­chen Gast­fam­i­lie zu leben und eine High School zu besuchen. Für junge Beruf­stätige sieht das Pro­gramm den Unter­richt an einem Com­mu­ni­ty Col­lege oder ein­er ver­gle­ich­baren Bil­dungsstätte vor. Gle­ich­es gilt für die amerikanis­chen Jugendlichen, die jeden Som­mer in etwa gle­ich­er Zahl nach Deutsch­land kom­men.

Das Stipendi­um umfasst die Reise- und Pro­grammkosten, Vor- und Nach­bere­itungssem­inare sowie Ver­sicherungskosten.

Als Junior-Botschafter Deutsch­lands in den USA tra­gen die Jugendlichen zu ein­er besseren Ver­ständi­gung zwis­chen jun­gen Deutschen und Amerikan­ern bei und ler­nen im All­t­ag, was Deutsch­land und Ameri­ka verbindet und unter­schei­det. Sie leis­ten somit einen wichti­gen Beitrag zur Stärkung der Beziehung zwis­chen Deutsch­land und Ameri­ka.

Die Bewer­berin­nen und Bewer­ber soll­ten gute Schulleis­tun­gen, gute Englis­chken­nt­nisse, ein aus­geprägtes Inter­esse an poli­tis­chen Fra­gen und gesellschaftlich­es Engage­ment mit­brin­gen.

Aus­führliche Infor­ma­tio­nen sind auf der Inter­net­seite des Deutschen Bun­destages unter www.bundestag.de/ppp zu find­en.

Internationales Parlaments-Stipendium (IPS)

praktikum_ipsIn Koop­er­a­tion mit den drei Berlin­er Uni­ver­sitäten vergibt der deutsche Bun­destag jedes Jahr 120 Stipen­di­en an junge Hochschu­la­b­sol­ven­ten aus Mit­tel-, Süd- und Südos­teu­ropa, Frankre­ich, Israel oder den USA. Das fünf­monatige Pro­gramm des “Inter­na­tionalen Par­la­ments-Stipendi­um” (IPS) set­zt sich aus Ver­anstal­tun­gen, Sem­i­naren und einem Prak­tikum bei einem Abge­ord­neten des Deutschen Bun­destages zusam­men.

Weit­er Infor­ma­tio­nen über die Bewer­bungsmöglichkeit­en find­en Sie unter: www.bundestag.de/ips.

Weitere Stipendiaten- und Stiftungsangebote

Stu­di­en­s­tiftung des deutschen Volkes: www.studienstiftung.de

Die Stu­di­en­s­tiftung des deutschen Volkes ist das einzige poli­tisch, kon­fes­sionell und weltan­schaulich unab­hängig Begabten­förderungswerk in Deutsch­land. Zur Zeit fördert sie rund 11.000 Studierende und Dok­toran­den.

Geschäftsstelle
Stu­di­en­s­tiftung des deutschen Volkes
Ahrstraße 41
53175 Bonn
Tele­fon 0228 82096–0
Tele­fax 0228 82096–103
info@studienstiftung.de

Berlin­er Büro
Stu­di­en­s­tiftung des deutschen Volkes
Jäger­straße 22 / 23
10117 Berlin

Kon­rad-Ade­nauer-Stiftung

Die Kon­rad-Ade­nauer-Stiftung bietet ihren Stipen­di­atin­nen und Stipen­di­at­en neben der finanziellen Förderung ein umfan­gre­ich­es und viel­seit­iges Sem­i­narange­bot. Auf Ver­anstal­tun­gen im In- und Aus­land kön­nen sie inter­diszi­plinäre Erfahrun­gen sam­meln und Kon­tak­te knüpfen. Beson­ders Studieren­den mit aus­ländis­chen Wurzeln und solchen, deren Eltern nicht selb­st studiert haben, wer­den somit wichtige Chan­cen eröffnet. Am Ende des Studi­ums begleit­et und berät die Stiftung ihre Stipen­di­atin­nen und Stipen­di­at­en auf dem Weg in den Beruf. Für einen Teil von ihnen bietet die Jour­nal­is­tis­che Nachwuchs­förderung (JONA) zudem einen stu­di­en­be­glei­t­en­den, anerkan­nten Weg in den Jour­nal­is­mus.

Kon­rad-Ade­nauer-Stiftung e.V.
Begabten­förderung und Kul­tur
Rathausallee 12
53757 Sankt Augustin
Tel. 02241–246-2328
Fax 02241–246-2573
info@kas.de
www.kas.de/stipendium