Mechthild Heil MdB (CDU): Speicherprogramm läuft weiter — Schritt zur besseren Integration der erneuerbaren Energien

Die CDU-Bun­destagsab­ge­ord­nete Mechthild Heil weist darauf hin, dass das Bat­ter­iespe­icher­förder­pro­gramm des Bun­des fort­ge­set­zt wird. Die Fort­set­zung der Bat­ter­iespe­icher­förderung kommt auch den Her­stellern und Ver­brauch­ern in der Region Ahrweil­er und Mayen-Koblenz zugute. „Die Fort­führung der Förderung der Bat­ter­iespe­ich­er ist ein wichtiger Schritt zur besseren Inte­gra­tion der erneuer­baren Energien. Die Bat­ter­iespe­ich­er in Verbindung mit Pho­to­voltaikan­la­gen haben seit 2013 durch das Förder­pro­gramm des Bun­des eine kleine Erfol­gs­geschichte geschrieben“, erk­lärt Heil. „Diesen erfol­gre­ichen Weg gehen wir nun für die Bat­ter­iespe­ich­er weit­er. Deshalb begrüße ich die Weit­er­führung der Spe­icher­förderung. Damit hal­ten wir die Inno­va­tion­skraft und Wet­tbe­werb­s­fähigkeit der deutschen Spe­icher­her­steller sowie deren Wertschöp­fung im Land, wodurch auch die Ver­brauch­er prof­i­tieren“, so Mechthild Heil weit­er. „Energiespe­ich­er helfen dabei, die Energiewende vor Ort greif­bar zu machen, die Strom­net­ze zu ent­las­ten, Regelleis­tung bere­itzustellen und kön­nen damit zur Sys­tem­sta­bil­ität beitra­gen“, so die CDU-Bun­destagsab­ge­ord­nete abschließend.