Mit CDU-Bundestagskandidatin Mechthild Heil Tuffstein bearbeiten — „Steintag“ am 5. September in Weibern

Die CDU-Bun­destagskan­di­datin im Wahlkreis 199, Ahrweiler/Mayen, Mechthild Heil, hat eine beson­dere Ver­bun­den­heit zu den Steinen der Vulka­neifel. Als Architek­tin set­zt sie Basalt und andere heimis­che Werk­stoffe als prä­gende Bestandteile ihrer Gebäude gerne ein, in ihrer Freizeit betätigt sie sich auch als Bild­hauerin und bevorzugt hier­bei Tuff­stein. Eine Poli­tik­erin, die „anpackt“ zum „Anfassen“ kön­nen Sie am Sam­stag, 5. Sep­tem­ber 2009, erleben. Von 12 bis 17 Uhr lädt Mechthild Heil alle inter­essierten Bürg­erin­nen und Bürg­er in die Tuff­ste­in­grube der Brohltal­ge­meinde Weibern, Bahn­hof­s­traße, ein. Sie ste­ht dort vor allem für Gespräche, Fra­gen und Anre­gun­gen zur Ver­fü­gung, poli­tisch aber auch rund um das The­ma „Steine“. Als beson­dere Attrak­tion ste­hen für alle, die selb­st ein­mal ihre kün­st­lerischen Vorstel­lun­gen in Stein meißeln möcht­en, einige Tuff­steinar­beit­splätze zur Ver­fü­gung.