24. August 2009

Mit CDU-Bundestagskandidatin Mechthild Heil Tuffstein bearbeiten — „Steintag“ am 5. September in Weibern

Die CDU-Bun­­­des­­tags­­­kan­­di­­da­­tin im Wahl­kreis 199, Ahrweiler/Mayen, Mecht­hild Heil, hat eine beson­de­re Ver­bun­den­heit zu den Stei­nen der Vul­kan­ei­fel. Als Archi­tek­tin setzt sie Basalt und ande­re hei­mi­sche Werk­stof­fe als prä­gen­de Bestand­tei­le ihrer Gebäu­de ger­ne ein, in ihrer Frei­zeit betä­tigt sie sich auch als Bild­haue­rin und bevor­zugt hier­bei Tuff­stein. Eine Poli­ti­ke­rin, die „anpackt“ zum „Anfas­sen“ kön­nen Sie am Sams­tag, 5. Sep­tem­ber 2009, erle­ben. Von 12 bis 17 Uhr lädt Mecht­hild Heil alle inter­es­sier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in die Tuffstein­gru­be der Brohl­tal­ge­mein­de Wei­bern, Bahn­hof­stra­ße, ein. Sie steht dort vor allem für Gesprä­che, Fra­gen und Anre­gun­gen zur Ver­fü­gung, poli­tisch aber auch rund um das The­ma „Stei­ne“. Als beson­de­re Attrak­ti­on ste­hen für alle, die selbst ein­mal ihre künst­le­ri­schen Vor­stel­lun­gen in Stein mei­ßeln möch­ten, eini­ge Tuff­stein­ar­beits­plät­ze zur Verfügung.