17. Febru­ar 2010

Mechthild Heil MdB (CDU) verlangt weitere Entlastungen von Berichtspflichten — Wirtschaft wird mit fast 48 Milliarden Euro pro Jahr an Bürokratiekosten belastet

Es gibt in Deutsch­land inzwi­schen 9.199 Infor­ma­ti­ons­pflich­ten für die Wirt­schaft, die zu Kos­ten von ins­ge­samt 47,66 Mil­li­ar­den Euro füh­ren“ so die CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­te Mecht­hild Heil. Sie zitiert damit einen aktu­el­len Bericht der Bun­des­re­gie­rung zum Stand des Büro­kra­tie­ab­baus in Deutsch­land. „Das ist noch zu viel,“ so die Christ­de­mo­kra­tin, „wir müs­sen kon­se­quent wei­te­ren unnö­ti­gen Bal­last abwerfen.Die Belas­tung der deut­schen Wirt­schaft durch Infor­ma­ti­ons­pflich­ten, die auf die euro­päi­sche Büro­kra­tie zurück­ge­hen, ist inzwi­schen mit 25,1 Mil­li­ar­den Euro höher als die auf­grund natio­na­ler Rege­lun­gen ent­stan­de­nen Infor­ma­ti­ons­pflich­ten. Die­se allein vom natio­na­len Gesetz­ge­ber ver­an­lass­ten Belas­tun­gen wür­den rund 22,5 Mil­li­ar­den Euro betragen.Allerdings sei das Pro­blem seit län­ge­rer Zeit erkannt und es wer­de an Ent­las­tun­gen gear­bei­tet. Wie die Bun­des­re­gie­rung näm­lich mit­teilt, habe sie eine Rei­he von Infor­ma­ti­ons­pflich­ten bereits abge­schafft und die Büro­kra­tie­kos­ten­be­las­tung damit ver­rin­gert. Durch 292 Maß­nah­men sei­en die Büro­kra­tie­kos­ten um 6,7 Mil­li­ar­den Euro gesun­ken. „Damit hat das Pro­gramm ein deut­lich höhe­res Ent­las­tungs­vo­lu­men als die Unter­neh­mens­steu­er­re­form 2008 mit ihren 5 Mil­li­ar­den Euro, und das ohne zusätz­li­che staat­li­che Aus­ga­ben oder Ein­spa­run­gen bei staat­li­chen Leis­tun­gen,“ so Mecht­hild Heil.Weniger Büro­kra­tie ist mehr Krea­ti­vi­tät, Dyna­mik und Wachs­tum. Mecht­hild Heil for­dert gemein­sam mit ihren Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen vom „Par­la­ments­kreis Mit­tel­stand“ der CDU/C­­SU-Bun­­­des­­tags­­­frak­­ti­on einen kla­re Kampf­an­sa­ge gegen den all­täg­li­chen Papier­krieg. „Gera­de in den klei­nen und mit­tel­stän­di­schen Betrie­ben in mei­nem Wahl­kreis höre ich immer wie­der vom hohen Auf­wand, der mit den Berichts­pflich­ten ver­bun­den ist,“ betont Mecht­hild Heil abschlie­ßend. „Hier müs­sen wir anset­zen, um Wachs­tums­kräf­te frei­zu­ma­chen, damit Unter­neh­men sich wie­der ver­stärkt auf das Geschäft und ihre Ver­ant­wor­tung in der Gesell­schaft kon­zen­trie­ren können.“