CDU-Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil empfing eine Besuchergruppe in Berlin — Abwechslungsreiche Informationsfahrt nach Berlin auf Anregung der Bundestagsabgeordneten Mechthild Heil

Zu ein­er poli­tis­chen Infor­ma­tions­fahrt des Presse- und Infor­ma­tion­samtes der Bun­desregierung kamen 50 Bürg­erin­nen und Bürg­er aus dem Wahlkreis Ahrweil­er/­Mayen-Koblenz vom 27. bis 30. Juni nach Berlin.Die Besuch­er waren ein­er Ein­ladung der CDU-Bun­destagsab­ge­ord­neten Mechtild Heil gefol­gt, an ein­er vom Bun­de­spresseamt organ­isierten Fahrt teilzunehmen. Neben ein­er Stadtrund­fahrt standen unter anderem ein Infor­ma­tions­be­such beim Bun­desmin­is­teri­um für Arbeit und Soziales, im Bun­desrat, in der Forschungs- und Gedenkstätte Nor­man­nen­straße sowie der Besuch der Ausstel­lung „Wege, Irrwege, Umwege“ zur Entwick­lung der par­la­men­tarischen Demokratie in Deutsch­land auf dem tages­fül­len­den Pro­gramm. Auch wenn auf­grund der Vor­bere­itun­gen zur Wahl des Bun­de­spräsi­den­ten der geplante Besuch des Ple­narsaals nicht möglich war, kon­nte doch bei strahlen­dem Son­nen­schein die Reich­stagskup­pel besichtigt wer­den. Bei einem Aben­dessen kam die Gruppe mit ihrer Abge­ord­neten ins Gespräch. Eine abendliche Schiff­s­tour auf der Spree bei som­mer­haften Wet­ter run­dete das umfan­gre­iche Pro­gramm ab. Nach vier erleb­nis­re­ichen Tagen trat­en die Gäste mit vie­len Ein­drück­en von der Bun­de­shaupt­stadt im Gepäck wieder die Rück­reise in die Heimat an.