Die wichtigsten Tipps zum Mitnehmen in den Urlaub — Die CDU-Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil informiert: Ihr gutes Recht auf Reisen

Der Zug ist ver­spätet, der Flug über­bucht oder annul­liert: Beim Start in die Ferien gibt es so manch­es, was einem die Urlaub­s­freude ver­lei­den kann. Doch wer reist, hat Rechte!“, so die CDU/C­SU-Bun­destagsab­ge­ord­nete Mechthild Heil.Wie Mechthild Heil von der Par­la­men­tarischen Staatssekretärin im Bun­desver­braucher­min­is­teri­um, Julia Klöck­n­er MdB, erfahren hat, hat das Ver­braucher­min­is­teri­um eine Ser­vicekarte entwick­elt. „Damit Sie am Flughafen oder Bahn­hof sofort richtig reagieren kön­nen, stellt die Bun­desregierung zum Ferien­start die wichtig­sten Reis­erechte auf ein­er Ser­vicekarte zusam­men: im prak­tis­chen For­mat zum Aus­druck­en für die Geld­börse“, informiert Heil. Für Luft- und Bah­n­verkehr gibt es bei Ver­spä­tun­gen und Annul­lierun­gen jew­eils unter­schiedliche Regelun­gen. Grund­sät­zlich aber gilt: „Als betrof­fen­er Pas­sagi­er müssen Sie Ihre Ansprüche zunächst beim Verkehrsun­ternehmen gel­tend machen, also bei der Flugge­sellschaft oder dem Bah­nun­ternehmen. Erläutern Sie den Grund Ihrer Beschw­erde und lassen Sie sich den konkreten Sachver­halt unbe­d­ingt vom Zug­be­gleit­er oder einem Mitar­beit­er der Fluglin­ie bestäti­gen. Nur so kön­nen Sie später Ihr Recht durch­set­zen“, betont die CDU-Politikerin.„Das Unternehmen prüft dann den Anspruch und wird Ihnen einen Bescheid zusenden. Ist dieser Bescheid aus Ihrer Sicht nicht zufrieden stel­lend, kön­nen Sie sich jed­erzeit an die ‚Schlich­tungsstelle für den öffentlichen Per­so­n­en­verkehr e.V.‘ unter www.soep-online.de oder per Tele­fon 030 — 64 49 93 30 wen­den. Diese Schlich­tungsstelle ist eine unab­hängige Ein­rich­tung von Unternehmen des öffentlichen Verkehrs in Deutsch­land zur Schlich­tung von Stre­it­igkeit­en im Zusam­men­hang mit Beförderungsverträ­gen. Sie prüft Ihr Anliegen in sach­lich­er Unab­hängigkeit und Neu­tral­ität, teilt mit, ob bzw. in welchem Umfang ein Anspruch gerecht­fer­tigt ist, und macht ggf. einen Schlich­tungsvorschlag. Ziel der Schlich­tung ist es, eine ein­vernehm­liche Lösung des Stre­it­falls zu ermöglichen.“Weiter Infos unter www.bmelv.de. Hier kön­nen Sie die Reise-Check-Karte herun­ter­laden.