4. Sep­tem­ber 2011

Das Parlament öffnet seine Türen für Besucher! — Tag der Ein- und Ausblicke — am 4. September 2011 können Interessierte den Deutschen Bundestag erkunden

Am Sonn­tag, 4. Sep­tem­ber 2011, ist es wie­der soweit: Der Deut­sche Bun­des­tag lädt ein zu einem Blick in sein Inneres!Die CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­te des Wahl­krei­ses Ahrweiler/ May­en, Mecht­hild Heil ermun­tert die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sich für den Tag der Ein- und Aus­bli­cke in Ber­lin anzu­mel­den. An die­sem Tag besteht die Mög­lich­keit sich vor Ort über die Arbeits­wei­se des Par­la­ments, den Arbeits­all­tag der Abge­ord­ne­ten und der Bun­des­tags­ver­wal­tung zu infor­mie­ren. „ Hin­ter die Kulis­sen zu bli­cken und in Kon­takt mit den Abge­ord­ne­ten und den Par­tei­en zu kom­men ist eine schö­ne Mög­lich­keit, sich die Poli­tik auf Bun­des­ebe­ne greif­bar zu machen“, so Heil. Schau­en Sie dabei in Räu­me, die für die Öffent­lich­keit sonst nicht zugäng­lich sind und tref­fen Sie auf Abge­ord­ne­te des Bun­des­ta­ges. Dar­über hin­aus bie­ten Archi­tek­tur und Kunst des Reichs­tags­ge­bäu­des, des Paul-Löbe-Hau­­ses und des Marie-Eli­­sa­­beth-Lüders-Hau­­ses eine wei­te­re Attraktion.Die Gäs­te kön­nen sich an wei­te­ren, zahl­rei­chen Pro­gramm­punk­ten erfreuen:Die Vize­prä­si­den­ten und Vize­prä­si­den­tin­nen des Deut­schen Bun­des­ta­ges erklä­ren auf den Besu­cher­tri­bü­nen im Ple­nar­saal ihre Auf­ga­ben und die Abläu­fe im Par­la­ment. Die fünf im Bun­des­tag ver­tre­te­nen Frak­tio­nen stel­len sich auf der Frak­ti­ons­ebe­ne des Reichs­tags­ge­bäu­des vor. Zudem prä­sen­tie­ren die Aus­schüs­se des Deut­schen Bun­des­ta­ges sich und ihre Arbeit im Paul-Löbe-Haus.Führungen durch die Biblio­thek und das Par­la­­ments- und Pres­se­ar­chiv, ein unter­halt­sa­mes Büh­nen­pro­gramm, Musik­ca­fés, Kin­der­ak­tio­nen und Preis­aus­schrei­ben run­den das viel­sei­ti­ge Pro­gramm ab.Öffnungszeiten: 9 bis 20 Uhr (letz­ter Ein­lass 19 Uhr)Der Ein­tritt ist kos­ten­los. Ein aus­führ­li­ches Pro­gramm fin­den Sie zeit­nah auf der Home­page des Deut­schen Bun­des­ta­ges: http://www.bundestag.de