Klares Bekenntnis zum ländlichen Raum — Mechthild Heil MdB (CDU) zu Gast beim Frühlingsfest in Gelsdorf

Auf Ini­tia­tive der CDU-Graf­schaft besuchte jet­zt die CDU-Bun­destagsab­ge­ord­nete Mechthild Heil das Früh­lings­fest am Raif­feisen­zen­trum in Gels­dorf. Neben dem Vor­sitzen­den der Christ­demokrat­en, Michael Schnei­der, begrüßten auch Bürg­er­meis­ter Achim Juchem sowie weit­ere Mit­glieder von CDU-Vor­stand und Gemein­der­ats­frak­tion die Ver­brauch­er­schutzbeauf­tragte ihrer Bun­destags­frak­tion. Zu Gast war auch die Geschäfts­führerin des Bauern- und Winz­erver­ban­des, Ursu­la Krupp. Der Geschäfts­führer der Raif­feisen­han­dels­ge­sellschaft, Dr. Alois Splon­skows­ki sowie die Vor­standsvertreter der Raif­feisen­bank Graf­schaft, Ernst Bugl und Heiko Ulrich, erläuterten vor Ort Zahlen und Fak­ten zum Raif­feisen­zen­trum. Ins­beson­dere ver­ste­ht man die seit 2008 beste­hende Ein­rich­tung als klares Beken­nt­nis zum ländlichen Raum und zur heimis­chen Land­wirtschaft. Mechthild Heil betonte als Mit­glied im Bun­destagsauss­chuss für Ernährung, Land­wirtschaft und Ver­brauch­er­schutz, dass die Stärkung und Sicherung der deutschen Land­wirtschaft als Lebens­mit­tel­pro­duzent auch für den Welt­markt weit­ere eine zen­trale Forderung bleibe. Der Leit­er der Abteilung Inter­na­tionale Beziehun­gen beim Deutsch­er Genossen­schafts- und Raif­feisen­ver­band, Dr. Paul Arm­bruster, berichtet von seinen Erfahrun­gen beim Auf­bau von genossen­schaftlichen Struk­turen ins­beson­dere in Südameri­ka. Mechthild Heil und die übri­gen Gäste besucht­en anschließend einige Aussteller beim Früh­lings­fest.