15. Mai 2012

29. Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP) 2013/2014 startet — Mechthild Heil MdB (CDU) macht auf Amerika-Aufenthalt aufmerksam

Der Deut­sche Bun­des­tag ver­gibt im Rah­men des Parlamentari¬schen Paten­­schafts-Pro­­­gramms im nächs­ten Pro­gramm­jahr 2013/2014 vor­aus­sicht­lich 360 Sti­pen­di­en für ein Aus­tausch­jahr in den USA. Dar­auf macht die CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­te Mecht­hild Heil jetzt auf­merk­sam und ermun­tert jun­ge Men­schen aus Ihrem Wahl­kreis zur Bewer­bung. Die­ses gemein­sa­me Pro­gramm von Deut­schem Bun­des­tag und ame­ri­ka­ni­schem Kon­gress besteht bereits seit mehr als 25 Jah­ren. Ab sofort kön­nen sich Schü­le­rin­nen, Schü­ler sowie jun­ge Berufs­tä­ti­ge dafür bewer­ben. 285 Schü­le­rin­nen und Schü­ler besu­chen in Ame­ri­ka die High School. 75 jun­ge Berufs­tä­ti­ge gehen auf das Col­le­ge und absol­vie­ren anschlie­ßend ein Prak­ti­kum in einem ame­ri­ka­ni­schen Betrieb. Das PPP-Sti­­pen­­di­um umfasst die Rei­­se- und Pro­gramm­kos­ten sowie not­wen­di­ge Ver­si­che­rungs­kos­ten. Die Sti­pen­dia­ten leben in ame­ri­ka­ni­schen Gast­fa­mi­li­en. Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te nomi­nie­ren die PPP-Sti­­pen­­dia­­ten und über­neh­men für sie eine Paten­schaft. Im Dezem­ber 2012 ent­schei­det sich, wel­ches Mit­glied des Bun­des­ta­ges in einem Wahl­kreis par­la­men­ta­ri­scher Pate wird. In den 299 Bun­des­tags­wahl­krei­sen ste­hen etwa 75 Sti­pen­di­en für Berufs­tä­ti­ge und 285 Sti­pen­di­en für Schü­ler zur Ver­fü­gung. Es kann also nicht in jedem Wahl­kreis ein Schü­­ler-Sti­­pen­­di­um ver­ge­ben wer­den, ent­schei­dend ist die jewei­li­ge Bewer­ber­la­ge. Auch kann erst nach Abschluss des Aus­wahl­ver­fah­rens fest­ge­legt wer­den, in wel­chem Wahl­kreis kein Schü­lersti­pen­di­um ver­ge­ben wird.Schülerinnen und Schü­ler müs­sen zum Zeit­punkt der Aus­rei­se (31.7.2013) min­des­tens 15 und dür­fen höchs­tens 17 Jah­re alt sein. Jun­ge Berufs­tä­ti­ge müs­sen bis zur Aus­rei­se (31.7.2013) ihre Be¬rufsausbildung abge­schlos­sen haben und dür­fen zu die­sem Zeit­punkt höchs­tens 24 Jah­re alt sein. Die Bewer­bung für ein PPP-Sti­­pen­­di­um ist ab sofort (Anfang Mai 2012) mit einer Bewer­bungs­kar­te mög­lich. Die­se muss bis spä­tes­tens 2. Sep­tem­ber 2011 bei der für den Wahl­kreis zustän­di­gen Aus­tausch­or­ga­ni­sa­ti­on ein­ge­gan­gen sein.Bewerbungskarten sind erhält­lich im Wahl­kreis­bü­ro von Mecht­hild Heil, Bos­sard­str. 3, 53474 Bad Neu­en­­ahr-Ahr­­wei­­ler, Tel. (02641) 50 80, Email: mechthild.heil@wk.bundestag.de. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen stellt der Deut­sche Bun­des­tag im Inter­net unter www.bundestag.de/ppp zur Verfügung.Im Rah­men die­ses gegen­sei­ti­gen Aus­tausch­pro­gramms kom­men im Som­mer 2012 gleich vie­le ame­ri­ka­ni­sche Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie jun­ge Berufs­tä­ti­ge nach Deutsch­land. Die Abge-ord­­ne­­ten des Deut­schen Bun­des­ta­ges bit­ten daher Fami­li­en in ihrem Wahl­kreis um die ehren­amt­li­che Bereit­schaft, einen der jun­gen Gäs­te für ein Jahr bei sich auf­zu­neh­men. Die Gast­fa­mi­li­en wer­den bei ihrem Enga­ge­ment durch Aus­tausch­or­ga­ni­sa­tio­nen unter­stützt. Die Adres­sen die­ser Orga­ni­sa­tio­nen fin­det man eben­falls im Inter­net unter www.bundestag.de/ppp.