Mechthild Heil (CDU) begrüßt Bekenntnis regionaler Weingüter zu Nachhaltigkeit. — Nachhaltige Weinproduktion auch an der Ahr

Zwei Weingüter von der Ahr, das Rotweingut Jean Stod­den und das Weingut Mey­er-Näkel, haben sich dem Nach­haltigkeitssys­tem FAIR and GREEN angeschlossen und beken­nen sich damit klar zu einem natur­na­hen und fairen Wirtschaften im Wein­bau. „Nach­haltigkeit“ ist dabei als ganzheitlich­es Konzept zu ver­ste­hen und bezieht sich sowohl auf ökol­o­gis­che Aspek­te, als auch auf den Erhalt der Kul­tur­land­schaft und den fairen Umgang mit Mitar­beit­ern. Die Ver­brauch­er­schutzbeauf­tragte und Wahlkreis­ab­ge­ord­nete für Ahrweiler/Mayen, Mechthild Heil, begrüßt dieses Beken­nt­nis zur Nach­haltigkeit: „Nach­haltigkeit liegt nicht nur im Trend, son­dern ich bin überzeugt, dass jed­er einzelne von uns, ob Ver­brauch­er oder Unternehmer, Ver­ant­wor­tung für unsere Umwelt und die Gesellschaft trägt.“ Mit der Beteili­gung an diesem Nach­haltigkeitssys­tem leis­teten die Weingüter einen wichti­gen Beitrag, um Nach­haltigkeit auf frei­williger Basis in der Wirtschaft zu imple­men­tieren. „Es müssen ja nicht immer Geset­ze erlassen wer­den. Jed­er kann etwas tun, um die Welt ein klein wenig bess­er zu machen“, betont die Abge­ord­nete. Hinzu komme, dass mit ein­er solchen Aus­rich­tung die Wein­re­gion Ahr gut aufgestellt sei für die Zukun­ft. „Ich freue mich, wenn die guten regionalen Pro­duk­te immer weit­er entwick­elt und verbessert wer­den und der Wein­bau an der Ahr seinen her­vor­ra­gen­den Ruf noch weit­er aus­bauen kann“, so Mechthild Heil.