Mechthild Heil MdB (CDU) übernahm Schirmherrschaft – Auftakt in Adenau — Medienkompetenz für Schüler vermitteln — Facebook und Co. sicherer machen

Im Rah­men des Medi­enkom­pe­ten­z­tages am Erich-Klausen­er-Gym­na­si­um in Ade­nau informierten sich die Schü­lerin­nen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe über die rechtlichen Rah­menbe­d­i­n­un­gen bei der Nutzung sozialer Net­zw­erke. Als Schirmher­rin der Medi­enkom­pe­ten­zini­tia­tive „erlebe it“ berichtete die CDU-Bun­destagsab­ge­ord­nete Mechthild Heil über ihre Erfahrun­gen bei der Nutzung von Social Media-Anwen­dun­gen. Die gesamte Aktion wird vom Dig­i­talver­band Deutsch­lands, bitkom, durchge­führt. Auf die Frage ein­er Schü­lerin, ob sie selb­st schon ein­mal im Inter­net gemobbt wurde, sagte Heil: „Ein Fall ist mir noch deut­lich in Erin­nerung. Das tat richtig weh und mein erster Impuls war, gle­ich entsprechend zu antworten. Aber dann fasste ich mich wieder und schlief erst ein­mal eine Nacht darüber. Am näch­sten Tag ver­fasste ich eine sehr fre­undliche und sach­liche Antwort. Das Ergeb­nis – nicht nur, dass sich die Per­son, die mich ver­bal so sehr ange­grif­f­en hat­te, für die Antwort bedank­te, sie entschuldigte sich sog­ar bei mir. Es hil­ft, wenn man erst ein­mal Abstand gewin­nt und dann ruhig und über­legt reagiert!“Für die inhaltlichen The­men des Tages ver­ant­wortlich war Michael Zeis­berg­er­Pro­jek­tleit­er von „ErlebeIT“. Nicht nur die Tipps zum Umgang mit ‘Face­book & Co’ waren dabei für die Schüler inter­es­sant. Sie lauscht­en auch inter­essiert den Aus­führun­gen, was eine Abge­ord­nete von Ihren Auf­gaben in Berlin und im Wahlkreis zu bericht­en wusste. Neben den Schülern informierten sich abends auch die Eltern mit Kindern in den Jahrgangsstufen 6 bis 8 unter dem Titel ‚Was macht mein Kind im Inter­net?‘ über die Inter­net-Nutzung ihrer Kinder und erhiel­ten wertvolle Tipps, wie man die Schüler im ver­ant­wor­tungs­be­wussten Umgang mit den sozialen Net­zw­erken unter­stützt.