28. April 2016

Mechthild Heil MdB (CDU) diskutiert beim EU-Projekttag mit Schülerinnen und Schülern in Andernach

Die CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­te Mecht­hild Heil wird am EU-Pro­­­jek­t­­tag am 2. Mai 2016 mit Schü­le­rin­nen und Schü­lern des Ber­­tha-von-Sut­t­­ner-Gym­­na­­si­ums in Ander­nach über aktu­el­le poli­ti­sche Fra­gen dis­ku­tie­ren. Die Neunt- und Zehnt­kläss­ler haben sich hier­bei die The­men Föde­ra­lis­mus, Bil­dung und Flücht­lin­ge aus­ge­sucht. Hin­ter­grund die­ser von der Bund­e­re­gie­rung unter­stütz­ten bun­des­wei­ten Akti­on ist es, jun­ge Men­schen Euro­pa näher zu brin­gen, sie über die Arbeit der Euro­päi­schen Uni­on zu infor­mie­ren und sei für die euro­päi­sche Idee zu begeis­tern. Mecht­hild Heil dazu: „Der Aus­tausch erscheint in die­sem Jahr umso wich­ti­ger, als die Idee der Euro­päi­schen Eini­gung und der Zusam­men­halt der Mit­glieds­staa­ten der­zeit auf die Pro­be gestellt wer­den wie viel­leicht noch nie“.