Berlininfo Nr. 10 vom 10.06.2016

Liebe Leserin­nen und Leser,

Jed­er, der durch Dro­hun­gen Druck auf einzelne Abge­ord­nete auszuüben ver­sucht, muss wis­sen, er greift das ganze Par­la­ment an. Dass ein demokratisch gewählter Staat­spräsi­dent im 21. Jahrhun­dert seine Kri­tik an demokratisch gewählten Abge­ord­neten des Deutschen Bun­destages mit Zweifeln an deren türkisch­er Abstam­mung verbindet, ihr Blut als ver­dor­ben beze­ich­net, hätte ich nicht für möglich gehal­ten.”

So hat Bun­destagspräsi­dent Dr. Nor­bert Lam­mert auf die Reak­tion vom türkischen Präsi­den­ten Erdo­gan und Teilen der türkischen Medi­en reagiert. Dem ist nichts hinzufü­gen. Hier kön­nen Sie den Beitrag nochmal in voller Länge sehen:
http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2016/kw23-lammert/426946

Ihre
Mechthild Heil

Down­load Berlin­in­fo Nr. 10 vom 10.06.2016 (PDF-Datei)