Mechthild Heil MdB (CDU) besucht Kindergarten „Wibbelstätz“ in Hönningen: „Kleine Forscher“ befassten sich mit Bewegung

Mechthild Heil besuchte die Kita Wibbelstätz in Hönningen.

Die CDU-Bun­destagsab­ge­ord­nete Mechthild Heil besuchte jet­zt den Kinder­garten „Wibbel­stätz“ in Hön­nin­gen an der Ahr. Die Ein­rich­tung zeich­net sich seit Jahren durch die Teil­nahme am Wet­tbe­werb „Tag der kleinen Forsch­er“ aus. Dabei han­delt es sich um einen deutsch­landweit­en Mit­mach­tag, den die Stiftung “Haus der kleinen Forsch­er” jedes Jahr mit einem neuen Forscher­mot­to ini­ti­iert. Dieses­mal fand die Aktion im Juni unter dem Mot­to: “Ent­deck, was sich bewegt!” statt. Gemein­sam mit Hön­nin­gens Orts­bürg­er­meis­ter Hans-Josef Weber machte die Par­la­men­tari­erin bei den Exper­i­menten mit. Bewe­gung find­et über­all statt — manch­mal blitzschnell, dann wieder ganz langsam. Kinder loten von klein an mit Bewe­gun­gen aus, was sie kön­nen und was noch nicht. Wenn wir sie zum Beobacht­en, Fra­gen stellen und Lösun­gen suchen anre­gen, hin­ter­fra­gen sie gle­ichzeit­ig schein­bar Selb­stver­ständlich­es. Mechthild Heil dank­te Kinder­garten­lei­t­erin Anne­mie Ulrich und ihrem Team für ihren jahre­lan­gen vor­bildlichen Ein­satz bei dieser Aktion! „Es wäre schön, wenn sich mehr Kindertagesstät­ten in meinem Wahlkreis bei dieser Aktion beteili­gen wür­den“, so die CDU-Bun­destagsab­ge­ord­nete abschließend. Alle Infor­ma­tio­nen dazu gibt es bei der Stiftung „Stiftung Haus der kleinen Forsch­er“ unter www.haus-der-kleinen-forscher.de