9. Novem­ber 2018

Mechthild Heil MdB (CDU): Mehr Geld für Verbraucherforschung — Bundeshaushalt 2019 setzt wichtige Zeichen für Verbraucherschutz

In der Nacht auf Frei­tag hat der Haus­halts­aus­schuss in sei­ner Berei­ni­gungs­sit­zung den Bun­des­haus­halt für das Jahr 2019 frei­ge­ge­ben. Der Ein­zel­plan 07, Recht und Ver­brau­cher­schutz, weist die­ses Jahr bemer­kens­wer­te Auf­wüch­se auf, von denen sechs Mil­lio­nen Euro der Ver­brau­ch­er­for­schung zu Gute kom­men sol­len. Dazu erklärt Mecht­hild Heil, Bericht­erstat­te­rin der CDU/C­­SU-Bun­­­des­­tags­­­frak­­ti­on für Verbraucherschutz:
„Der Etat bil­det eine gute Grund­la­ge für die wei­ter­füh­ren­den Schrit­te, ergän­zend zu unse­rer lang­jäh­ri­gen Ver­brau­cher­po­li­tik. Ich freue mich sehr, dass mein saar­län­di­scher Kol­le­ge Mar­kus Uhl, MdB, als zustän­di­ger Bericht­erstat­ter im Haus­halts­aus­schuss die Wich­tig­keit für evi­denz­ba­sier­te Ver­brau­ch­er­for­schung erkannt hat und sie in den Etat hin­ein­ver­han­deln konnte!
Als lang­jäh­ri­ge Ver­brau­cher­schutz­be­auf­trag­te der CDU/C­­SU-Bun­­­des­­tags­­­frak­­ti­on habe ich mich immer für ein auf­ge­klär­tes Han­deln ein­ge­setzt und vor vor­ei­li­gen Rege­lun­gen und Beschlüs­sen gewarnt. Mit der Grund­la­ge für evi­denz­ba­sier­te For­schung im Rah­men die­ses Haus­hal­tes (sechs Mil­lio­nen für die nächs­ten drei Jah­re), kön­nen wir nun ganz gezielt schau­en: Wo haben poli­ti­sche Maß­nah­men gewirkt? Wel­che Stell­schrau­ben müs­sen wir ändern? Und wel­che ver­brau­cher­spe­zi­fi­schen Pro­ble­me haben wir noch nicht im Blick?
Nur durch neue Daten und Erkennt­nis­se schaf­fen wir eine Ver­bin­dung zwi­schen der Wirt­schaft und den Kon­su­men­ten und Pro­sumen­ten. Nur so kön­nen wir unse­re Ver­brau­cher­po­li­tik ver­bes­sern und bewah­ren die Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­cher vor Über­re­gu­lie­rung. Ich freue mich, dass wir mit die­sem Haus­halt nun eine gute Grund­la­ge für die ent­spre­chen­de For­schung geschaf­fen haben.“
Der Bun­des­haus­halt 2019 wird in der Woche vom 19.–23. Novem­ber im Ple­num des Deut­schen Bun­des­ta­ges debat­tiert und abschlie­ßend ver­ab­schie­det. Die Berei­ni­gungs­sit­zun­gen, in denen die Haus­halts­plä­ne fina­li­siert wer­den, fin­den in der Sit­zungs­wo­che vor­her statt.