15. Janu­ar 2020

Mechthild Heil MdB (CDU) weist auf Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag hin:„Stadt, Land, Flucht?! – Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft“

Zum sieb­zehn­ten Mal lädt der Deut­sche Bun­des­tag gemein­sam mit der Bun­des­zen­tra­le für poli­ti­sche Bil­dung und der Jugend­pres­se Deutsch­land e. V. 25 Nach­wuchs­jour­na­lis­tin­nen und ‑jour­na­lis­ten zu einem ein­wö­chi­gen Work­shop nach Ber­lin ein. Dar­auf weist die CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­te Mecht­hild Heil jetzt hin. Jugend­me­di­en­work­shop im Deut­schen Bun­des­tag ist gedacht für  medi­en­in­ter­es­sier­te Jugend­li­che zwi­schen 16 und 20 Jah­ren und fin­det vom 21. März bis 28. März 2020 im Deut­schen Bun­des­tag statt.
Die Jugend­li­chen erwar­tet ein span­nen­des und abwechs­lungs­rei­ches Work­­shop-Pro­­­gramm zum media­len und poli­­tisch-par­la­­men­­ta­­ri­­schen All­tag in der Bun­des­haupt­stadt. Sie wer­den auch in einer Redak­ti­on hos­pi­tie­ren, eine Ple­nar­sit­zung besu­chen und an der Erstel­lung einer eige­nen Zei­tung mitarbeiten.
Unter dem Titel „Stadt, Land, Flucht?! – Lebens- und Wohn­räu­me heu­te und in Zukunft“ wer­den sich die Jugend­li­chen im Rah­men des Work­shops mit den Her­aus­for­de­run­gen für Städ­te auf­grund anstei­gen­der Zuwan­de­rung, etwa in Bezug auf die Wohn­raum­si­tua­ti­on und die Orga­ni­sa­ti­on des Lebens in Städ­ten, aus­ein­an­der­set­zen. Dem wer­den die Aus­wir­kun­gen sin­ken­der Ein­woh­ner­zah­len für länd­li­che Kom­mu­nen, bei­spiels­wei­se auf die ört­li­che Infra­struk­tur, gegen­über­ge­stellt. Mecht­hild Heil, ihres Zei­chens auch Vor­sit­zen­de des Bun­des­tags­aus­schus­ses für Bau, Woh­nen und Stadt­ent­wick­lung, begrüßt es aus­drück­lich, dass sich jun­ge Men­schen mit der The­ma­tik beschäf­ti­gen, wie und wo zukünf­ti­ge Genera­tio­nen in Deutsch­land leben werden.
Inter­es­sier­te kön­nen sich unterwww.jugendpresse.de/bundestag bewerben.Bewerbungsschluss ist der 26. Janu­ar 2020.